Auf Instagram spricht sie über ihre Essgewohnheiten

Evelyn Burdecki, 32, ist eine Kämpferin. Ob im Dschungel, auf dem Tanzparkett oder auch im Kampf gegen die Kilos – sie hat sich schon häufig erfolgreich gegen ihren inneren Schweinehund zur Wehr gesetzt. Doch auf den Kampf mit der Waage wird sich die Blondine bewusst nicht mehr einlassen. Warum das so ist, hat sie ihren fast 700.000 Followern in ihrer Instagram-Story erklärt.

Evelyn Burdecki: Ungesunde Speisen landen auch weiterhin auf ihrem Teller

"Ich esse viele Süßigkeiten und Döner, daraus mache ich kein Geheimnis", eröffnet die 32-Jährige das Thema. Insbesondere die Zeit zu Hause verleite die Beauty zu ungesundem Essen. Doch stattdessen sich darüber den Kopf zu zerbrechen oder gar ein schlechtes Gewissen aufkeimen zu lassen, beschließt Evelyn, dass sie auch in Zukunft ungesundes Essen nicht meiden werde. Der Verzicht führe bei ihr nur zu schlechter Laune. Weiter sagt die Ex-Dschungel-Königin: 

Evelyns humorvoller Umgang mit Döner & Co. kommt bei den Fans gut an

Passend dazu postet die 32-Jährige auch gerne Schnappschüsse von sich, wie sie genüsslich in einen Döner beißt. Humorvoll schreibt sie dazu: "Wenn ich irgendwann mal so in einen Mann beiße … dann flipp ich aus!". Die Fans finden es super, kommentieren Lachsmileys und verfassen Kommentare wie: "Du bist die Beste". 

https://www.instagram.com/p/CLSPLKFgzcg/
https://www.instagram.com/p/CLSPLKFgzcg/
https://www.instagram.com/p/CLSPLKFgzcg/

Sport werde sie auch in Zukunft in ihren Alltag integrieren

Döner, Pommes, Pizza & Co. wird Evelyn in Zukunft also nicht mehr von ihrem Speiseplan streichen. Und wie sieht es mit dem Sportprogramm der Blondine aus? Körperliche Bewegung versuche die Reality-TV-Darstellerin auch weiterhin in ihren Alltag zu integrieren. Sie trainiere sogar gerne, inzwischen aber nicht mehr nur für eine tolle Figur, sondern für ihr Selbstbewusstsein. Auch wir finden: Eine tolle Einstellung, die Evelyn an den Tag legt. 

Verwendete Quellen: Instagram.com

  • Evelyn Burdecki
  • Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel