Me-Time in Krisenzeiten? So geht's!

Henrike Körner, Beauty-Expertin und Spa-Profi bei La Biosthétique, weiß genau, welche Bedürfnisse unsere Haare, unsere Haut und unser Mindset haben. Vor allem in Krisenzeiten sollten wir ganz genau auf uns und unseren Körper achten. Da gehören kleine Auszeiten dazu.

GLOSSIP: “Me-Time hat sich total verändert”

"Vor Corona haben wir uns Me-Time im Spa gegönnt oder sind in die Saune gefahren", sagt Henrike Körner – jetzt sind alle tollen Wellness-Oasen geschlossen. "Me-Time hat sich total verändert, für mich findet das jetzt in meinem Badezimmer oder auf dem Sofa mit einer schönen Hand- und Fußpackung oder einer Maske statt", so die Beauty-Expertin. "Me-Time ist jetzt zwar neu und zu Hause, aber trotzdem möglich!", beteuert sie weiter.

Friseur*innen lassen sich trotzdem nicht ersetzen – und als nach knapp drei Monaten die Salons endlich wieder ihre Türen öffnen durften, hat sich auch Henrike Körner schnell einen Termin gebucht. "Ach, ich hatte da so eine gute Zeit", schwärmt sie in unserer Folge GlOSSIP und verrät, mit welchen Tricks und Produkten wir uns auch in unserem Home-Spa so richtig verwöhnen können. 

GLOSSIP hören Sie auf Audio Now, Spotify, iTunes, Deezer und überall, wo es Podcasts gibt.

Verwendete Quellen: GLOSSIP

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel