"Monster in mir": Sophia Thiel offen über ihre Essstörung

Sophia Thiel (26), die eine zweijährige Social-Media-Pause eingelegt hatte, meldete sich kürzlich mit ihrem überraschenden Comeback-Video zurück. Im Leben der 26-Jährigen ist in der Zwischenzeit vieles passiert, das sie jetzt, reifer denn je, mit ihren Fans teilt und aufarbeitet. Die Nachricht, dass sie nun glücklich in festen Händen ist, erfreute viele. Jetzt wendet sie sich jedoch mit weniger schönen Nachrichten an ihre Supporter: Sophia Thiel hat eine Essstörung.

Die Gründe für ihre Abwesenheit im Netz werden immer klarer, denn Sophia musste sich um sich selbst kümmern. Jetzt gesteht sie in einem YouTube-Video, dass sie unter der Essstörung Bulimia Nervosa leidet. Schon früh kämpfte sie mit Untergewicht, später kamen dann exzessives Training und “unkontrollierte Essanfälle” hinzu. Jetzt spricht sie offen mit ihren Followern darüber, dass ihre Netz-Präsenz nicht immer zuträglich für ihr psychisches Wohlbefinden war. Damals habe sie gedacht: “Wenn ich Leistung erbringe, habe ich Erfolg – bin ich liebenswert.” Die Blondine habe zuletzt ihren “Selbstwert darüber definiert”.

Sie suchte nach Antworten. Dass die Erkrankung sie lange Zeit schwer belastet hat, ist ihr anzumerken. Den Tränen nahe spricht sie über das schreckliche Gefühl, das mit der Störung einherging. “Was ist da in mir? Ich habe da keine Kontrolle darüber… fast schon wie ein Monster in mir, das ausbricht und mich handlungsunfähig macht”, sind die Worte, die ihre zeitweise Situation am besten beschreiben. Jetzt geht sie offensiv mit ihrer Krankheit an die Öffentlichkeit, auch um anderen Betroffenen Mut zu machen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel