Anna Heiser ist nicht über ihre Fehlgeburt hinweggekommen

Anna Heiser erinnert sich an ihre Fehlgeburt

Es ist mittlerweile über anderthalb Jahre her, dass Anna Heiser (31) um ihr ungeborenes Baby trauern musste. Der “Bauer sucht Frau”-Star erlitt im Januar 2020 eine Fehlgeburt. Und auch, wenn die Zeit angeblich Wunden heilt, gibt die 31-Jährige jetzt zu, dass sie über diesen Verlust nie hinweggekommen ist. In einer Fragerunde auf ihrem Instagram-Profil fragt ein Fan die gebürtige Polin, was ihr geholfen habe, nach der Fehlgeburt weiterzumachen. Mit ihrer ehrlichen Antwort gewährt der Reality-TV-Star seinen Followern geradewegs einen Blick in sein Gefühlsleben.

Mittlerweile ist Anna Heiser Mutter eines Sohnes

Daran erinnert sich Anna auch heute noch, wie sie auf Instagram verrät: “Auch wenn ich einen gesunden Sohn habe und unendlich dankbar dafür bin, bei jedem Gedanken an die Fehlgeburt habe ich Tränen in den Augen.”

Anna erklärt, dass es ihr nie gelungen sei “darüber hinwegzukommen”, sondern dass sie “gelernt hat, damit zu leben.” Dem interessierten Fan und Gleichgesinnten gibt die stolze Mama nun mit auf den Weg: “Mir hat es sehr geholfen, offen über das Thema zu reden, denn wir sind nicht allein. So viele Frauen haben das Gleiche erlebt und die Erfahrungen zu kennen, hilft sehr.”

RTL.de empfiehlt

„Bauer sucht Frau“ auf TVNOW streamen

Alle “Bauer sucht Frau”-Folgen stehen auf TVNOW online zum Abruf bereit. (lkr)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel