Britney Spears Ex-Bodyguard packt über Drogencocktails, Handyüberwachung und Taschenkontrollen aus

Früherer Britney-Bodyguard enthüllt Brisantes zur Vormundschaft

Mojito, Piña Colada und Tequila Sunrise sind beliebte Cocktailsorten. Sängerin Britney Spears (39) bekam laut ihrem Ex-Bodyguard früher eine ganz andere, weniger leckere Geschmacksrichtung: einen heftigen Drogencocktail. Und der Personenschützer packt noch mehr brisante Details aus, während Britney aktuell vor Gericht für ihre Freiheit kämpft.

Jeden Freitag kam die Frau mit den Medikamenten vorbei

Die “Sun” berichtet, dass der ehemalige Teenie-Star jeden Beitrag einen ganz besonderen Medikamentencocktail einnehmen musste. “Zutaten” der Mixtur: drei Antipsychotika sowie die Antibabypille. Der frühere Bodyguard des Weltstars, Fernando Flores, wurde 2010 als Personenschützer Britneys angeheuert. Das war gerade mal ein Jahr, nachdem Vater Jamie Spears (69) die Vormundschaft für seine prominente Tochter zugesprochen bekam.

Vorausgegangen war ein Nervenzusammenbruch der “Toxic”-Sängerin. Laut Fernando kam dann jeden Freitag eine Frau vorbei, um die Medikamente für den Drogencocktail vorbeizubringen. Doch das ist längst nicht alles, was der Sicherheitsexperte enthüllt.

In Britneys L.A.-Anwesen soll es Taschenkontrollen für Besucher geben



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel