Digitales Lernen: Die besten Apps für Kinder

Wer kennt das nicht: Kaum holt man als Mama das Handy aus der Tasche, fängt das Kind an zu meckern und möchte einen Clip bei Youtube schauen oder das Lieblingsspiel spielen. Insbesondere in einer so digitalen Zeit wie heute ist es für Eltern schwierig, eine gesunde Grenze zwischen “Daddeln” und “Digital lernen” zu ziehen. wir haben uns auf die Suche gemacht nach tollen Apps, die Spielen und Lernen miteinander vereinen.

Mathe mit den Monstern

Quick Math Jr.

Nachdem man seinen eigenen kleinen Monster-Avatar erstellt hat, geht es los durch die aufregende Welt der Mathematik. Die kleinen Monster in der App machen nämlich nur dann, was man ihnen sagt, wenn zuvor eine Aufgabe richtig gelöst wird. Einfaches Zählen und die vier Grundrechenarten werden so spielerisch trainiert.

“Quick Math Jr.”, Schnupperversion gratis, ein Paket mit drei Spielen kostet 4,99 Euro, alle drei Pakete inklusive Updates zusammen 9,99 Euro

Prinzessin Charlotte

Kate & William sind bei ihrer Einschulung "wie nervöse Kinder"

Die Welt der Wissenschaft für dein Zuhause

GEOlino AR

GEOlino AR

Dank Augmented Reality zaubert diese App Flamingos ins heimische Kinderzimmer oder Geparden in den Garten. Wilde Tiere können so aus der Nähe betrachtet werden und lassen die Welt der Wissenschaft erlebbar werden, dazu gibt es interaktive Quizzes und Rätsel.

“GEOlino AR”, Testversion im App Store gratis, im Jahresabo mit der GEOlino-Digitalausgabe für 49,99 Euro

Waldspaziergang der besonderen Art

Mit den Eltern durch den Wald spazieren ist langweilig? Nicht mehr, wenn Sie den Kleinen diese App vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft installieren. Neben den Porträts vieler Tiere und Pflanzen samt typischen Geräuschen beinhaltet sie auch eine Funktion, mit der die Höhe eines Baumes gemessen werden kann.

“Die Waldfibel”, gratis

Die Waldfibel

Zeige, wer du bist!

Noch viel aufregender als alle Naturwissenschaften,Technik oder Kultur ist oft die Frage “Wer bin ich eigentlich?”. Genau damit beschäftigt sich die App, die auf Fragen zur Persönlichkeit basiert. Antworten dürfen nicht nur geschrieben, sondern auch gemalt, fotografiert oder gesprochen werden.

“Das bin ich”, 3,99 Euro

Das bin ich

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel