Engelbert Humperdinck und das Geheimnis von 56 Jahren Ehe

Engelbert Humperndinck ist mit seinen 84 Jahren immer noch erfolgreich im Musikbusiness unterwegs. Seiner Frau, die 2007 an Alzheimer erkrankt ist, hat er 2017 den Song „The Man I Want To Be“ gewidmet.

Im Interview mit der „Berliner Zeitung“ verriet der Sänger, wie es seiner Frau heute geht. Er sagte: „Nicht viel besser. Es ist eine schlimme Krankheit. So viele Leute leiden darunter, es ist fast schon wie eine Pandemie. Es ändert dein Leben total. Es gibt nur kleine Fortschritte, aber ein Schimmer Hoffnung ist immer da. Derzeit kommen jeden Tag Pfleger in unser Haus. Sie behandeln sie so, als wäre sie ein Teil ihrer eigenen Familie. Das ist wirklich rührend.“ Der Brite verriet auch noch das Geheimnis seiner langen Ehe. Er sagte: „Es heißt Liebe! Wir sind jetzt 56 Jahre verheiratet, davor waren wir schon sieben Jahre zusammen. Unser Liebesbund ist für mich von unschätzbarem Wert. Ich habe sie geliebt, als ich sie geheiratet habe, und ich liebe sie jetzt im Alter noch viel mehr.“

Der Sänger erzählte auch, wie er mit der Krankheit seiner Frau umgeht. Dazu sagte der Musiker: „Es fühlt sich manchmal ganz schön einsam an in unserem Haus, aber die Tatsache, dass ich mit ihr kommunizieren kann, indem ich zu ihr spreche oder singe, macht es erträglicher. Ich habe sie lieber krank bei mir als gar nicht mehr an meiner Seite.“

Foto: (c) LooMee TV

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel