Gary Holt verteidigt "Babymetal"

Es ist schon eine Weile her, dass „Babymetal“ die Szene aufgewühlt haben. Doch nicht alle mögen die Kombination aus Metal und J-Pop, manche sind sogar regelrecht außer sich. „Slayer“- und „Exodus“-Gitarrist Gary Holt kann das aber nicht verstehen.

In einem Q&A via „Instagram“ sagte er über das japanische Duo „Babymetal“: „Wieso nicht? Die Leute wollen lästern? Sie sind da draußen und haben mehr Energie als viele der Metal-Bands, die sie nicht mögen. Und wenn es ein paar Kinder zu Metalheads macht, umso besser, oder?“

Auch Rob Halford, Sänger von „Judas Priest“ hat sich laut „metal-hammer.de“ schon zu „Babymetal“ geäußert: „’Babymetal‘ gehören zu den weltweit einzigartigen Metal-Erfahrungen. Nicht nur ihr Erscheinungsbild, ihr Klamottenstil und alles, was sie optisch bieten, ist großartig, sondern sie sind auch eine unglaubliche Band. Ich habe sie vor ein paar Jahren in den USA getroffen und merkte, wie leidenschaftlich sie arbeiten.“

Foto: (c) LooMee TV

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel