GNTM-Finale: Wird es in diesem Jahr keinen Personality Award geben?

Das war’s schon wieder gewesen: Die 18. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ geht zu Ende, am 15. Juni findet das große Finale statt. Wer auftritt und wer moderiert, hat der Sender nun bekannt gegeben.

Mehr News zu „Germany’s Next Topmodel“

Nichts weniger als legendär soll es werden, das verspricht zumindest ProSieben. Mit dabei sind:

  • Der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier,
  • Grammy-Gewinnerin Kim Petras,
  • Heidis Tochter Leni Klum,
  • die ESC-Gewinnerin von 2023, Loreen,
  • Designer Christian Cowan und
  • Choreograf und Tänzer Majnoon.

Und, das ist die größte Überraschung: die Rockband Scorpions. Wind of Change bei GNTM?

All diese Gäste treffen Heidi Klum und ihre Finalistinnen am Donnerstag, 15. Juni, in den MMC-Studios in Köln. Die Modelmama moderiert wie immer selbst. Welche Meeedchen es ins Finale schaffen, entscheidet sich am Donnerstag (8. Juni) im Halbfinale.

Welche Kandidatin hat welchen Job ergattert? Ein Überblick

GNTM-Finale: Gibt es 2023 keinen Personality Award?

Ein Programmpunkt zum GNTM-Finale taucht in der Pressemitteilung von ProSieben allerdings nicht auf: der Personality Award. Der wurde normalerweise unter den Kandidatinnen verliehen, die es nicht ins Finale geschafft haben. Die Zuschauerinnen und Zuschauer durften abstimmen, welches Meeedchen in ihren Augen die beste Personality hat. Gewonnen haben in der Vergangenheit etwa Klaudia mit K oder Sophie im vergangenen Jahr.

Wird der Award also in diesem Jahr nicht verliehen? Auf Anfrage unserer Redaktion teilte ProSieben mit: „Das GNTM-Finale ist jedes Jahr anders und jedes Jahr für Überraschungen gut.“

Wenig überraschend allerdings wird auch Leni Klum am 15. Juni an der Seite ihrer Mutter auf der Bühne stehen. Ob sie dort schon erste Moderationserfahrung sammeln möchte? Immer wieder wird gemunkelt, dass die 19-Jährige GNTM einmal übernehmen könnte. Nach aktuellem Stand möchte Heidi Klum bis zur 20. Staffel nach neuen Topmodels suchen, also noch zwei Jahre.

Eine der GNTM-Kandidatinnen steht fürs Finale schon fest: Cassy wird als Backstage-Moderatorin vor Ort sein. Sie musste die Topmodel-Suche bereits in Folge 11 verlassen. Laut ProSieben wird das Opening, also die Eröffnung der Live-Show, in diesem Jahr vom Ensemble des Friedrichstadt-Palastes mit deren Show „Falling in Love“ gestaltet.

Die Rockband Scorpions steht bereits seit über 50 Jahren auf den Bühnen dieser Welt. Auf ihrer letzten Welttournee legen sie nun einen Stopp bei GNTM ein – eine durchaus ungewöhnliche Kombination. Heidi Klum soll sich die Band gewünscht haben, wie unsere Redaktion erfahren hat.

Favoritin Ida hat mit ihrem Exit überhaupt nicht gerechnet

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel