Herzogin Kate und Prinz William: Dieses Hobby haben sie Kindern weitergegeben

Hobbyzeit bei Prinz George und seinen Geschwistern

Ja, die britischen Royals Kate und William haben nicht nur Hofmanieren drauf. Das beweisen die Herzogin und der Prinz mal wieder eindrucksvoll in ihrem ebenso aktiven wie liebevollen Familienurlaub mit den Kindern. Ganz nebenbei bringen die blaublütigen Eltern dem Adelsnachwuchs Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) nämlich ein königliches neues Hobby bei.

Kate und William bringen dem Nachwuchs ihr Hobby näher

Laut einer Quelle der “Vanity Fair” wurde die weltberühmte Familie an der Norfolk-Küste gesichtet, als Mutter und Vater dem Nachwuchs ein neues Hobby nahebrachten. Hierbei ging’s aber entgegen üblicher Adelsklischees weder um Polo noch um berittene Fuchsjagd. Nein, die Kiddies durften sich auf hohe See wagen! Zumindest die beiden Älteren, George und Charlotte. Denen soll Kate das Segeln beigebracht haben, wie “Vanity Fair” vermeldet. Die gesamte Familie sei auf den englischen Wellen gesichtet worden – an Bord eines Seglers, versteht sich. Gemäß der Sichtungen habe William dabei am Steuer des Bootes den Kapitän gespielt – in modischen Strandshorts und mit einer Mütze gegen die steife britische Küstenbrise.

Nicht nur Segelstunden standen bei den royalen Kids auf dem Programm

Neben der “Segelstunde”, bei der Kate später dann ihren Liebsten gezeigt haben soll, wie man so einen Kahn gescheit navigiert, gab’s aber anscheinend überhaupt Wasserspaß pur. Prinz George und Prinzessin Charlotte seien laut Augenzeugen wagemutig ins englisch-kühle Nass gehüpft. Trotz frischem Augustwind wagte man sich dabei angeblich in normalen Badeklamotten ins Meer, statt einen Neoprenanzug zu wählen. Sicher ging’s dabei trotzdem zu und alle hätten wohl Schwimmwesten angehabt.

RTL.de empfiehlt

Im Video: Bei dieser Regel nehmen es Kate und William ganz genau



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel