"Mälzer und Henssler liefern ab!" – Zwei Köche, eine Küche, keine Gnade!

In ihrer ersten gemeinsamen Primetime-Show müssen die Koch-Giganten Tim Mälzer und Steffen Henssler wirklich liefern! Ihr neuer Job: Ein Pop-Up-Bringdienst – unter erschwerten Bedingungen. Denn Mälzer und Henssler bekommen keine normalen Bestellungen, sondern lediglich vage Hinweise zu den Vorlieben ihrer Kund:innen – da bleiben Schimpfwort-Tiraden, Verzweiflungs-Anfälle und unbändiger Ehrgeiz nicht aus. Und dann wollen zusätzlich in Folge 1 auch noch Entertainerin Ina Müller, Moderatorin Judith Rakers und Rapper Smudo („Die Fantastischen Vier“) spontan bewirtet werden… VOX zeigt die Premiere von „Mälzer und Henssler liefern ab!“ am 19. September um 20:15 Uhr.

Schon bei der ersten von insgesamt vier Bestellungen blickt Henssler lachend der „Wahrheit“ ins Auge: „Seit langem müssen wir mal wieder richtig arbeiten…“. Nur auf der Basis von Fotos, Sprachnachrichten oder Hinweisen aus der Bonmaschine müssen sie ein kulinarisches Gefühl für die unbekannten Besteller:innen entwickeln. „Das hier ist ein ständiges Auf und Ab – zwischendrin denke ich: ‚Jetzt sind meine Gerichte geil‘ und dann wieder: ‚Jetzt ist alles scheiße’…“, beschreibt Henssler seine Stimmungslage. Zu sehen, was der andere in seiner Küche vorbereitet, treibt die zwei Hamburger Alphatiere zusätzlich zu Höchstleistunden an – da wird auch spontan noch schnell ein zusätzliches Gericht aus dem Ärmel geschüttelt, nur um den anderen zu übertrumpfen. „Steffen, danke, dass du da bist. Gegen jeden anderen hätte ich keinen Ehrgeiz“, bringt Mälzer die Konkurrenzsituation auf den Punkt. Und nach der ersten Kochrunde ist er deshalb auch ganz schön am Ende: „Was ein Ritt. Ich bin ganz schön im A*sch, ihr F*cker“, findet Tim Mälzer gewohnt direkte Worte für seinen Gemütszustand. Bei der Auslieferung sind die Augen der beiden groß, als sie sehen, dass sie für eine sechsköpfige Familie kochen mussten… Das hatten beide nicht erwartet!

„Bisher habe ich nichts verheimlicht, habe aber gemerkt, dass ich das machen muss, weil der Drecksack ja auch einfach nachkocht“, so Henssler, der bei den folgenden Bestellungen seine Taktik ändert. Tim Mälzer bringen die Hinweise mit immer neuen Infos zu den möglichen Vorlieben der Besteller:innen an den Rand der Verzweiflung: „Mich nervt das gerade. Rein theoretisch spielen wir Glücksrad, weil wir immer unsere Richtung ändern müssen.“, so Mälzer. „Es ist schon ein derber Abfuck, wenn man verliert…“, findet Henssler nicht nur der Ehre wegen, denn die beiden überlegen sich auch noch eine fiese Strafe für den Verlierer…

Warum Tim Mälzer meint, dass Steffen Henssler „optisch fürs Radio kocht“ und er selbst „wie Michelangelo, als er die Kirchendecke bemalt hat“, wieso Henssler hingegen sicher ist „den mache ich so lang, der gewinnt nicht einen Gang“ und weshalb die zwei Koch-Ikonen kaum mit Smudo sprechen, als dieser den Lieferservice betritt – das sehen die Zuschauer:innen am 19. September 2021 um 20:15 Uhr bei VOX und im Anschluss auf TVNOW.

Darum geht’s:

In ihrem Pop-Up-Lieferservice der etwas anderen Art bestellen die Kund:innen nicht von einer Karte, sondern liefern nur Hinweise zu sich selbst, dem Anlass und ihren kulinarischen Vorlieben – der Kreativität und Interpretation sind bei den insgesamt vier Bestellungen keine Grenzen gesetzt! Nachdem Mälzer und Henssler das Essen höchstpersönlich abgeliefert haben, werden die Gerichte von den Besteller:innen mit bis zu fünf Sternen bewertet. Und als wäre das nicht genug, lässt zwischendrin prominente und hungrige Laufkundschaft den Puls und das Stresslevel nach oben schnellen…

Foto: (c) RTL / Hendrik Lüders

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel