Massagepistole-Test: Wir haben 8 Modelle miteinander verglichen

Inhaltsverzeichnis

  • Das waren unsere Kriterien
  • Das macht eine Massagepistole
  • 8 Massagepistolen im Vergleich
  • How to Massagepistole 
  • Für wen die Massage Gun nicht geeignet ist

Sie sind auf der Suche nach einem kleinen, handlichen Gerät, das Ihnen bei Muskelkater und Verspannungen im Handumdrehen hilft? Dann ist eine Massagepistole genau das Richtige für Sie. Den Namen trägt sie dank ihrer Form, denn das Percussion-Gerät sieht aus wie eine Pistole. Eine Massage Gun hilft bei Schmerzen in Faszien und Muskeln und ist für die Behandlung spezifischer Triggerpunkte, also bestimmte lokale Verhärtungen der Muskeln, gedacht. Daher gilt auch, dass eine Massagepistole nur bei Muskeln und Weichgewebe angewendet wird und nicht auf Knochen oder Knorpeln. Das Praktische an einem solchen Massagegerät: Wegen der verschiedenen Geschwindigkeitsstufen und Massageköpfe kann die Maschine individuell auf Sie und Ihre Beschwerden angepasst werden. In unserem Massagepistole-Test haben wir verschiedene Modelle anhand gleicher Kriterien miteinander verglichen.

Das waren unsere Kriterien

  • Massageköpfe – wie viele Aufsätze gibt es?
  • Intensitätsstufen – wie viele Geschwindigkeiten gibt es?
  • Akku – wie stark ist die Batterie und wie lange die Laufzeit?
  • Gewicht – ist das Gerät schwer oder leicht?
  • Lautstärke – ist das Gerät nicht zu laut?
  • Umdrehungen – mit wie viel Kraft arbeitet die Massagepistole?
  • Amplitude – wie tief dringen die Schläge in den Muskel ein?
  • Kundenbewertungen – wie viele Sterne konnten die Massage Guns holen?

Das macht eine Massagepistole

Eine Massagepistole unterscheidet sich von Hand-, Muskel- und Vibrationsgeräten. Letztere sorgen durch sanfte Vibrationen für Entspannung im Gewebe. Entspannen sollen sich Muskeln und Faszien nach der Behandlung mit einer Massagepistole auch, jedoch ist die Verwendung einer Massage Gun viel intensiver. Das meist akkubetriebene Gerät sorgt mit seinen intensiven und schnellen Schlägen bei lokalen Muskelgruppen für eine Lösung von tief sitzenden Verspannungen und Muskelverhärtungen. Wie das funktioniert? Die Schläge regen die Durchblutung an, der Muskel lockert sich und regeneriert sich dadurch schneller. Muskelkater wird schneller behandelt oder gar vorgebeugt und Sie bemerken eine Verbesserung Ihrer Beweglichkeit. Daher eignet sich eine Massage Gun auch für ältere Menschen, die ihre Muskelelastizität verbessern wollen. Die Annahme, Muskelpistolen seien hauptsächlich etwas für Sportler und Athleten, ist somit auch falsch. Geeignet ist ein Massagegerät für jeden Erwachsenen. In welchem Fall Sie auf die Verwendung einer Massagepistole verzichten sollten, zeigen wir Ihnen weiter unten.

8 Massagepistolen im Vergleich

Theragun Massagepistole PRO

Die Massagepistole von Theragun ist etwas für Sie, wenn Sie nicht nur auf der Suche nach einem Gerät mit kabelloser Ladestation für mehrere Geräte und einem weltweit benutzbaren Ladegerät sind, sondern auch Geld für Sie keine Rolle spielt. Denn die Theragun PRO ist mit Abstand das teuerste Modell in unserem Vergleich. Für seinen Preis bietet das Gerät zusätzlich noch eine Smart-App-Integration über Bluetooth an, einen OLED-Bildschirm, drei voreingestellte Routinen, die Sie per App steuern können und mehrere Geschwindigkeitsstufen. Zum Zubehör gehört neben der Muskelpistole auch noch eine schützende Tragetasche, wiederaufladbare Akkus und sechs Aufsätze mit Reisetasche.

  • Massageköpfe: 6 Stück
  • Intensitätsstufen: 5
  • Akku: 2 Batterien, Lithium-Ionen, 5 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 1300 Gramm
  • Lautstärke: 65 dB
  • Umdrehungen: 1750 bis 2400 Umdrehungen
  • Amplitude: 16 Millimeter
  • Kundenbewertungen: 4,5 von 5 Sternen

Renpho Deep Tissue Massage Gun

Von Renpho gibt es viele Geräte, die Ihnen bei der Entspannung Ihrer Muskeln helfen können. Die Deep Tissue Massage Gun jedoch hilft Ihnen punktuell bei ganz bestimmten Problempunkten. Der ergonomische Griff macht die Anwendung nicht nur durch ein angenehmes Tragegefühl leichter, sondern hilft auch dabei, die Vibrationen außen am Griff zu minimieren. Die Wärmeableitung sorgt zusätzlich dafür, dass Schäden an dem Modell reduziert werden und somit die Nutzungsdauer automatisch verlängert wird – demnach verfügt die Maschine über eine lange Haltbarkeit. Neben der Pistole sind noch sechs Aufsätze enthalten, ebenso wie ein Benutzerhandbuch, ein Adapter sowie eine Tragetasche.

  • Massageköpfe: 6
  • Intensitätsstufen: 20
  • Akku: 2000 mAh wiederaufladbarer Akku, > 8 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 1000 Gramm
  • Lautstärke: < 63,5 dB
  • Umdrehungen: bis zu 3200 U/min
  • Amplitude: 9 Millimeter
  • Kundenbewertungen: 4,6 von 5 Sternen

Hyperice Hypervolt Go

Das perfekte Gerät für unterwegs ist die Hyperice Hypervolt Go. Dank ihrer Ein-Knopf-Steuerung gestaltet sich die Verwendung als schnell und einfach. Trotz seiner geringen Anzahl von zwei Massageköpfen können Sie das schnurlose Tiefengewebemassagegerät am ganzen Körper verwenden. Wegen seiner geringen Größe eignet sich das Gerät fürs Büro, für zu Hause, das Fitnessstudio oder die Mitnahme in den Urlaub, denn die Hypervolt Go gilt als TSA-zugelassenes Handgepäck. Die QuietGlide-Technologie macht das Vergnügen laut Hersteller übrigens so gut wie geräuschlos.

  • Massageköpfe: 2
  • Intensitätsstufen: 3
  • Akku:  Lihtium-Ionen-Akku, 2,5 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 680 Gramm
  • Lautstärke: 65 dB
  • Umdrehungen: bis zu 3200 U/min
  • Amplitude: 12 Millimeter
  • Kundenbewertungen: 4,7 von 5 Sternen

Mebak 3

Genauso begehrt wie die Massagepistolen von Renpho, Hyperice und Theragun ist die Mebak 3. Mit ihrem bürstenlosen 60-Watt-Motor mit hohem Drehmoment läuft sie auf hoher Leistung mit geringem Geräuschpegel. Die Handhabung ist simpel, das Design ergonomisch und somit perfekt für die Behandlung von Schmerzen im Nacken- oder Rückenbereich sowie an den Armen und Beinen. Der eingebaute LCD-Bildschirm zeigt Ihnen den aktuellen Batteriestand an. Bei der Lieferung enthalten sind sieben Massageaufsätze, ein Adapter, eine Bedienungsanleitung und eine Reisetasche.

  • Massageköpfe: 7
  • Intensitätsstufen: 5
  • Akku:  2600 mAh Lithium-Akku, 6 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 950 Gramm
  • Lautstärke: 39 – 50 dB
  • Umdrehungen: 640 bis 3200 U/min
  • Amplitude: 12 Millimeter
  • Kundenbewertungen: 4,5 von 5 Sternen

Beurer MG 180

Die Beurer-Muskelpistole MG 180 geht effektiv gegen Faszienverklebungen und Muskelverhärtungen vor und lockert das Gewebe. Die sechs Massageköpfe bieten eine gezielte Massage der Triggerpunkte mithilfe von Klopf- und Spot-Massagefunktionen. Die LED-Anzeige informiert Sie immer über den aktuellen Akkustand und bietet zudem noch einen Überblick über die Betriebseinstellungen.

  • Massageköpfe: 6
  • Intensitätsstufen: 4
  • Akku: 2500 mAh Lithium-Ionen-Akku, 3 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 1052 Gramm
  • Lautstärke: n. a.
  • Umdrehungen: bis zu 3200 U/min
  • Amplitude: n. a.
  • Kundenbewertungen: 4,4 von 5 Sternen

Aerlang

Das Faszien-Massagegerät von Aerlang zeigt im LCD-Touchscreen die Schlagkraft und die aktuelle Intensitätsstufe an, wodurch Sie auf einen Blick die Behandlung anpassen können, sollten Sie mehr oder weniger Geschwindigkeit bevorzugen. Das Wärmeableitungssystem und der bürstenlose Motor sorgen für eine angenehme und tiefgehende Massage bei leisem Betrieb, denn mit nur 35 dB ist das Gerät von Aerlang eins der unauffälligsten. Damit die Massagepistole und Ihre Muskeln nicht überlastet werden, stellt sich die Maschine nach 10 Minuten durchgehender Laufzeit automatisch aus und muss von Neuem gestartet werden. Mit sechs Aufsätzen und 20 Geschwindigkeitsstufen ist das Modell außerdem eins der vielfältigsten.

  • Massageköpfe: 6
  • Intensitätsstufen: 20
  • Akku:  wiederaufladbare Lithium-Batterie, 5 – 6 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 1000 Gramm
  • Lautstärke: 35 – 55 dB
  • Umdrehungen: 1600 bis 3200 U/min
  • Amplitude: 16 Millimeter
  • Kundenbewertungen: 4,4 von 5 Sternen

MAXXMEE Mini Gun 5V

Wenn es ums Reisen geht, sollte alles Technische, das mit ins Gepäck kommt, möglichst klein und handlich sein. Die Mini Gun von MAXXMEE verspricht eine Linderung von Verspannungen, Steifheit und Schmerzen. Das funktioniert vor allem dadurch, dass die Massagepistole die Durchblutung fördert, die Milchsäureansammlungen reduziert werden und somit unter anderem auch die Regenerationszeit der Muskeln verkürzt wird. Dadurch sind Sie schneller wieder fit. Die kabellose Massage Gun wird mit Bedienungsanleitung, USB-Kabel und vier Massageaufsätzen geliefert und ist für folgende Bereiche geeignet: Nacken, Schulter, Rücken, Arme, Beine und Füße.

  • Massageköpfe: 4
  • Intensitätsstufen: 4
  • Akku: 3600 mAh Lithium-Ionen-Akku, 6 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 800 Gramm
  • Lautstärke: n. a.
  • Umdrehungen: bis zu 3200 U/min
  • Amplitude: n. a.
  • Kundenbewertungen: 4,5 von 5 Sternen

Bob and Brad

Die Muskelpistole von Bob and Brad besitzt einen ergonomischen Griff, weshalb die Handhabung erleichtert wird. Damit Sie die Massagepistole einwandfrei nutzen können, verfügt sie über einen bürstenlosen Motor, eine unterbrechungsfreie Energieabgabe mit Super-Blockiermoment und eine Doppelwellen-Antriebsstruktur. Dadurch können Sie sich komplett auf die lokale Massage Ihrer Muskeln konzentrieren, wodurch langfristig die Flexibilität verbessert wird. Der eingebaute Chip schaltet das Gerät nach zehn Minuten Dauerbetrieb automatisch ab.

  • Massageköpfe: 5
  • Intensitätsstufen: 5
  • Akku: 2500 mAh Lithium-Ionen-Batterie, 4 Stunden Laufzeit
  • Gewicht: 680 Gramm
  • Lautstärke: 41 bis 53 dB
  • Umdrehungen: bis zu 3200 U/min
  • Amplitude: 8 Millimeter
  • Kundenbewertungen: 4,7 von 5 Sternen

How to Massagepistole 

Sie halten Ihre erste Massagepistole in der Hand und fragen sich jetzt, wie Sie sie richtig verwenden, wann und vor allem wie oft sie benutzt wird? Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen.

Wann wende ich eine Massagepistole an? 

Hier liegt die Entscheidung davon ab, was Sie vorhaben. Eine Massage Gun kann vor dem Training oder direkt danach eingesetzt werden. Außerdem ist das Massagegerät perfekt, um Verspannungen und Muskelkater zu lösen. Wollen Sie vor dem Training Ihre Muskeln aufwärmen, damit es effektiver ist, dann nutzen Sie die Muskelpistole nicht länger als 90 Sekunden pro Muskel. Hier reicht höchstens die mittlere Geschwindigkeit aus, um die Muskeln nicht schon vorab zu beanspruchen. Kommt die Maschine nach dem Training zum Einsatz, verwenden Sie das Gerät mindestens eine Minute und maximal fünf mit mittlerer Intensität.

Bei Muskelkater sollten Sie Ihre Muskeln nicht länger als drei Minuten bei geringer Geschwindigkeit überbeanspruchen. Verspannungen hingegen können je nach Härtegrad auch mit einer höheren Intensitätsstufe bearbeitet werden, jedoch nicht länger als vier Minuten.

Wie benutze ich eine Massage Gun richtig? 

Sie können die Massagepistole mit oder ohne Kleidung an den zu behandelnden Stellen verwenden. Klamotten dämpfen die Intensität der Schläge ab, möchten Sie also Ihren Arm nur leicht massieren, ziehen Sie ein langärmeliges Oberteil an. Gleiches gilt für andere Körperstellen. Vor der ersten Benutzung sollten Sie in jedem Fall die Bedienungsanleitung lesen und sich darüber informieren, wie welcher Massagekopf wirkt. Im Anschluss suchen Sie den für Ihre Bedürfnisse passenden Aufsatz aus, nehmen eine bequeme Position ein und wählen die richtige Geschwindigkeit aus, damit Sie sich entspannen und nicht den gegenteiligen Effekt erzielen. Sollten Sie Schmerzen verspüren, beenden Sie den Vorgang. Lassen Sie die Maschine von sich aus arbeiten und üben Sie keinen Druck bei der Anwendung aus. Um sich bei der Behandlung bestimmter Bereiche nicht zu verrenken, fragen Sie eine weitere Person, ob sie Ihnen behilflich sein kann. Das betrifft unter anderem den Nacken und den gesamten Rückenbereich.

Nachdem Sie mit der Anwendung fertig sind, reinigen Sie das Gerät mit einem feuchten Tuch und bei Bedarf mit etwas Desinfektionsmittel. Damit die Massagepistole vor Schäden geschützt wird, verwenden Sie die mitgelieferte Tasche und lagern Sie alles an einem Ort, der vor Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung geschützt wird.  

Für wen die Massage Gun nicht geeignet ist

Wie bereits erklärt, ist eine Massagepistole nicht nur für Sportler gedacht, sondern auch für Privatpersonen von jung bis alt. Es gibt jedoch spezifische Fälle, in denen eine Behandlung mit der Muskelpistole bei Schmerzen im Gewebe nicht geeignet ist. Das sind zum einen Schwangere, da hier eine Frühgeburt ausgelöst werden könnte, und zum anderen Menschen mit Knochenbrüchen oder -absplitterungen und solchen, die an Erkrankungen der Knochen leiden wie Osteoporose. Die Massagepistole soll zwar ausschließlich auf Muskeln und Weichgewebe angewendet werden, die Vibrationen können jedoch auch Auswirkungen auf die umliegenden Knochen haben. Gleiches gilt für frische Narben, die sich wieder öffnen könnten. Haben Sie einen Herzschrittmacher, besprechen Sie sich mit Ihrem Arzt, ob die Behandlung mit einer Massage Gun zu empfehlen ist, da das Magnetfeld im Gerät die Funktion des Schrittmachers beeinflussen könnte und der erhöhte Blutfluss ebenfalls zu Problemen führen kann.

 

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel