Melanie Müller: Corona-Drama spitzt sich zu

Ihr Ehemann ist schwer erkrank

Bei Melanie und ihrer Familie spielt sich aktuell ein absoluter Corona-Horror ab …

… die ganze Familie hat sich infiziert …

… und vor allem um ihren Mann Mike steht es nicht so gut. 

Melanie Müller, 32, und ihre ganze Familie haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Vor Allem ihr Ehemann Mike Blümer, 55, leidet unter krassen Symptomen. Nun wurde die Lage brenzlich! 

Melanie Müller und ihre Familie sind in Quarantäne

Was der Schlagerstar vorerst nur vermutet hat, wurde wahr: Nicht nur ihr Mann hat sich mit dem Coronavirus infiziert, auch sie und ihre Kinder sind erkrankt. 

Nachdem die Diagnose sie schließlich erreicht hatte, wand sich Melanie via Facebook an ihre Fans:

Ihr wisst, ich bin eingesperrt in Quarantäne. Denn wir haben hier Corona. Alle positiv. Es ist nicht schön, aber wir müssen da durch.

Schon vor dem Testergebnis ließ Melanie im Interview mit uns durchschimmern, dass es gerade alles nicht so einfach ist:

Quarantäne-Zeit ist nicht gerade unsere Stärke. Es ist ziemlich langweilig, obwohl wir einen großen Garten und eigentlich zu Hause genug Arbeit haben, haben wir so recht zu nichts Lust. Wir haben auch Abstand von Mike, der wohnt gerade auf einer separaten Etage bei uns im Haus, damit wir nicht in großen Kontakt zusammenkommen. Wir hoffen, dass bald wieder alles normal wird.

 

 

Die Sängerin und den Kinder haben kaum Symptome, während es Mike wohl schon seit über einer Woche ziemlich schlecht geht. Doch nun verschlimmerte sich die Situation noch einmal heftig. 

 

 

Mehr zu Melanie Müller:

  • Melanie Müller: Ganze Familie mit Coronavirus infiziert

  • Melanie Müller & Co: Corona-Drama auf Malle!

  • Melanie Müller: Baby Nummer 3?

Melanie Müller: Notarzt-Horror

Das wünscht man wirklich niemanden! Mike hatte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit krassen Symptomen der Infektionskrankheit zu kämpfen. Es ging so weit, dass Melanie schließlich den Krankenwagen rufen musste. 

Zum Glück ging alles noch glimpflich aus und der Notarzt konnte Mike vor Ort stabilisieren. Melanie berichtete gegenüber “Bild”: “Mein Mann hat eine Infusion und eine Spritze bekommen”. Weiter erzählte sie:

Zum Glück ist sein Zustand jetzt etwas besser. Er weigert sich nämlich, in die Klinik zu gehen. Jetzt muss aber die Lunge geröntgt werden.

 

 

Wir von OKmag.de drücken euch die Daumen und wünschen euch ganz viel Gesundheit!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel