Prinz Harry zieht emotionalen Vergleich zum verhetzten Leben seiner Mama Lady Diana (†36)

Prinz Harry wird emotional

Es dürfte der wohl schwerste Schritt für Prinz Harry (36) gewesen sein: Gemeinsam mit Ehefrau Meghan (39) hat er seinem Leben im britischen Königshaus den Rücken gekehrt und mit seiner Familie gebrochen – für die Liebe und ein besseres Leben in Übersee. Seit Jahren führt der Royal einen erbitterten Kampf gegen die Medien und die harten Forderungen an ihn als Sohn des künftigen Königs. Über den schweren Weg aus der Krise haben Harry und Meghan jetzt gemeinsam mit Oprah Winfrey im Rahmen des großen Enthüllungs-Interviews gesprochen. Und da zieht der Halbwaise deutliche Parallelen zum Leben seiner Mama Diana, wie ein neuer Kurztrailer beweist. Die Ausschnitte zeigen wir oben im Video.

“Wenigstens hatten wir immer uns beide” resümiert Prinz Harry die vergangenen Jahre an der Seite seiner Meghan. Für ihn nicht auszudenken, wie sich Diana gefühlt haben muss, die all den Druck und den Hass vor ihrem Tod alleine habe bewältigen müssen. Wenn es nach Harry geht, sei all das, was seine Mama erlebt hat, mit seinem heutigen Leben und vor allem dem seiner Ehefrau vergleichbar.

Und tatsächlich: Wie Harry und Meghan heute, war auch Diana einst – während und vor allem nach ihrer Beziehung zu Prinz Charles – von den britischen Medien verfolgt, brüskiert und schikaniert worden. Vom Königshaus hatte sie nahezu keinerlei Hilfe erwarten können. Auch das Sussex-Paar ist seit dem vollzogenen Megxit komplett auf sich alleine gestellt.

Das Interview des Jahres – nur bei RTL

Während “CBS presents Oprah with Meghan and Harry” bereits am Sonntag (07. März) im US-amerikanischen Fernsehen über die Bildschirme flimmert, haben sich RTL und VOX als einzige Sender die Rechte für Deutschland gesichert. Der Montag (08. März) wird bei uns deshalb ganz im Zeichen der royalen Aussteiger stehen. Alle Infos gibt’s hier.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel