Prinzessin Leonor von Spanien: Hier wird sie zur Königin ausgebildet

Willkommen im „Harry Potter“-Internat

Es ist ein großer Schritt für die kleine Leonor von Spanien (15): Am Wochenende zieht sie aus dem Königspalast aus und wird für zwei Jahre das „United World College Of The Atlantic“ im mittelalterlichen St. Donat’s Castle in Wales besuchen. Hört sich vertaubt an? Keineswegs! Das Schloss gleicht nämlich dem Fantasie-Internat aus „Harry Potter“, wie das Video zeigt.

Kein Personal – die Wäsche muss selbst gewaschen werden

Inmitten auf dem 60qm großen Campus befindet sich eine mittelalterliche Burg. Hier wird gelernt und geschlafen. Großen Luxus kann Leonore allerdings nicht erwarten! Dajana Karge (36), Sprecherin des deutschen Komitees, erklärt in der Bild: „Die Schüler schlafen in Vier-Bett-Zimmern, kümmern sich um ihre Wäsche selbst. Es gibt Gemeinschaftsbäder.“

Auch diese Royals besuchten das Internat

Bis zu 100 Schüler nimmt das Internat an – darunter Kinder aus aller Welt und aus allen Schichten. Leonor wird nicht die erste royale Absolventin sein. Vor ihr besuchten die Schule bereits der niederländische König Willem-Alexander (53), Prinzessinnen Elisabeth von Belgien (19) und Raiyah bint Hussein von Jordanien (35). Genau wie alle anderen Schüler mussten auch die Royals eine Aufnahmeprüfung aus Interviews und Gruppenarbeiten bestehen.

RTL.de empfiehlt

Das Internat ist kein Schnäppchen

Billig wird der zweijährige Aufenthalt nicht! Rund 134.000 Pfund (153.000 Euro) zahlen die Eltern von Leonor – übrigens aus der privaten Kasse. Dafür werden ihr vor Ort spannende Projekte wie drei Seenotrettungskurse geboten. Ob man das als Königin hinterher braucht? Sicherlich nicht. Aber schaden kann es nie… (rsc)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel