Reisen wie die Royals: Herzogin Catherines 5 Reisetipps

Herzogin Catherine, 39, begleitet ihren Mann Prinz William, 39, seit über einem Jahrzehnt auf Reisen. Kein Wunder also, dass die Royal die Planung rund um das Packen und Co. perfektioniert hat. Vor allem nach der Geburt ihrer Kinder soll sich die Herzogin von Cambridge einige Tricks gesucht haben, um die Auslandsbesuche für die Mini-Royals so angenehm wie möglich zu gestalten.

Herzogin Catherine setzt auf bekannte sowie ausgefallene Tricks beim Packen

Ein Tipp, den wohl jeder Elternteil spätestens seit der Geburt des ersten Kindes beherzigt: Wechselkleidung. Und zwar nicht nur für die Kids, sondern auch für sich selbst. Für Herzogin Catherine ist es wichtig, bei den Staatsbesuchen einen guten Eindruck zu machen. Dabei soll Kate insbesondere auf mehrfache Schuhe und unterschiedliche Kleidungsstile achten – immerhin möchte die 39-Jährige dem Anlass entsprechend auftreten und agieren können. Sei es bei ihrem Cricket Spiel in Pakistan, mit flachen Schuhen und einem legeren Outfit, oder warm eingepackt in einer Funktionsjacke, um sich den Wetterumständen in Irland  anzupassen. 




Herzogin Catherine Ein ähnlicher Look wie im Vorjahr, aber zwei Dinge sind anders

Herzogin Catherine soll ihre Kleidung in Seidenpapier falten

Ob Herzogin Catherine selbst ihren Koffer packt, ist natürlich fragwürdig. Vermutlich wird sich das Hauspersonal des Kensington Palastes sowie Kates Stylistin darum kümmern. Allerdings soll es Catherine selbst sein, die darauf besteht, dass ihr Kleider in Seidenpapier geschlagen werden, bevor sie im Koffer landen. Dadurch entstehen weniger Falten. Besonders empfindliche Kleider werden separat verpackt und auf einem Bügel im Flieger aufbewahrt. 

Während die speziellen Roben also auf einer Kleiderstange transportiert werden, steht noch ein Outfit im Fokus der Royal: der Look für den Anreise-Tag. Denn sobald der Flieger gelandet ist, hoffen Presse und Fans direkt einen Blick auf die Cambridges werfen zu können. Nach einem mehrstündigen Flug können da schon mal Falten und knittrige Lagen zum Vorschein kommen. Doch nicht bei Kate! Ihre persönliche Assistentin und Stylistin achtet darauf, Stoffe zu verwenden, die besonders knitterfrei sind. Der Kreativdirektor von Mulberry, Scott Henshall, empfiehlt Polyester, Olefin oder Nylon.

Ohne diese Hair- und Beauty-Produkte steigt Kate nicht in den Flieger

Zum perfekten Look gehört natürlich auch eine gut sitzende Frisur sowie ein makelloses Make-up, das nicht zu schwer auf der Haut liegt. Kate hat in der getönten Feuchtigkeitscreme der Marke Laura Mercier ihren Reise-Favoriten gefunden. 

Um nicht als "Struwwelpeter" aus dem Flieger zu treten, hat Kate ihre Hairstylistin Amanda Cook Tucker an ihrer Seite. Diese wiederum soll ganze 13 Bürsten sowie ein gutes Haarspray in ihrem Handgepäck führen, um das Haar der Royal schnell stylen zu können. 

Passende Koffer und Taschen für die ganze Familie

Royale Koffer können nicht verloren gehen? Vermutlich nicht, allerdings ist es dennoch wichtig, dass das Handgepäck der Royals gut erkennbar beschriftet ist. Herzogin Catherine und Prinz William setzen auf einheitliches Gepäck – auch für ihre Kinder Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3. Damit dennoch nichts durcheinandergerät und das Personal keine Schwierigkeiten bei der Suche nach der passenden Tasche bekommt, trägt jedes Gepäckstück ein Label mit dem Namen des jeweiligen Royals.

Verwendete Quellen: hellomagazine.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel