Schauspielerin Ana de Armas plaudert im Interview über Ex Ben Affleck

Anas spricht im „Sunday Times Style“-Talk über Ben

Hollywood-Star Ben Affleck (48) und Schauspiel-Kollegin Ana de Armas gaben gerade erst ihre Trennung bekannt. Die 32-Jährige hatte kurz zuvor noch ein Interview mit der “The Sunday Times Style” geführt. Dieses Gespräch wurde jetzt erst veröffentlicht. Dort plauderte sie auch ganz offen über ihren jetzt Ex-Freund.

In Anas Leben ging es oft ums richtige Timing und Networking

Ana hat mit 32 bereits ein bewegendes Leben hinter sich. Sie wurde in Kuba geboren, verließ das Land aber als Teenager mit gerade einmal 355 US-Dollar in der Tasche. Danach zog sie erst nach Spanien – um es danach in Hollywood zu versuchen. Sie sagt selbst über sich: “In meinem Leben ging es darum, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein” – und dass die Vernetzung mit den “richtigen Leuten” immer “irgendwie” ihr Leben gewesen sei.

Und auch das Treffen mit Ben Affleck beim Dreh des gemeinsamen Filmes “Deep Water” scheint die richtige Zeit und der richtige Ort in ihrem Leben gewesen zu sein. Die beiden verliebten sich 2019 und wurden schnell auch knutschend am Set gesichtet. Ihre Beziehung hielt fast ein Jahr.

Ana soll sich von Ben am Telefon getrennt haben. Quellen vermuten, dass Bens Alkohol und Drogenprobleme ein Grund für die Trennung gewesen sein könnten. Ana wollte zudem nicht ganz in Los Angeles leben, Ben würde die Stadt jedoch wegen seiner drei Kinder aus der Ehe mit Jennifer Garner niemals verlassen.

Ana plaudert über Bens Vorliebe

Von diesen Problemen ließ sich Ana im Interview nichts anmerken. Als sie mit der “Sunday Times” spricht, erzählt sie, dass sie einige Shirts der kubanischen Marke Clandestina besäße. Dabei spricht sie auch über Bens Vorlieben. Sie verrät, dass dieser ebenfalls etliche Shirts mit spanischen Sprüchen trage. “Ben ist besessen davon”, erzählt Ana über seine Vorliebe für solche Shirts. “Jedes Mal kauft der den ganzen Laden leer.”

Im Video: Ben Affleck sieht nach der Trennung völlig fertig aus


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel