„Steirerkrimi“-Schauspielerin Eva Herzig will sich nicht impfen lassen und wird gefeuert

Keine weiteren Dreharbeiten mit Herzig

Eva Herzig (48) spielt ab sofort nicht mehr im “Steirerkrimi” mit. Der Grund: Sie will sich nicht gegen Corona impfen lassen. Die Produktionsfirma zieht ihre Konsequenzen und feuert die Schauspielerin. Die genauen Hintergründe erfahren Sie im Video.

Eva Herzig ist keine Corona-Leugnerin

Eva Herzig bleibt dabei: “Die Entscheidung fiel mir nicht leicht. Denn dadurch entgeht mir ein Einkommen, das ich fest eingeplant habe”, erzählt sie der “Bild am Sonntag”. “Ich bin eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, die ich natürlich versorgen muss” Doch ich kann und will mich nicht verbiegen. Daher lasse ich mich nicht impfen, egal, was mir angedroht wird.” Sie betont dabei: “Ich werde in die rechte Ecke gestellt und als Corona-Leugnerin abgestempelt. Beides ist so heftig wie falsch.”

Wichtige Fragen zur Corona-Impfung

  • Das sind die Anzeichen einer ernsten Komplikation – Corona-Impfstoffe: Wie lange sollte ich Nebenwirkungen beobachten?

  • Nicht geimpft und dann gefeuert? Ist das rechtlich erlaubt?
  • Keine Spätfolgen der Corona-Impfung zu erwarten? Warum Experten nicht damit rechnen – Erfahren Sie hier den wichtigen Unterschied zwischen Spätfolgen und Langzeitschäden

  • Virologe Prof. Streeck entlarvt Corona-Lügen: “Einige Thesen sind brandgefährlich”

  • Alle Fakten, die Sie über die Impfungen generell wissen müssen

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

(jti)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel