Stuttgart: Sohn durfte nicht Maradona heißen – Vater zog vor Gericht

Streit über einen Vornamen

Noah ist zwar immer noch der beliebteste Jungennamen, aber zu langweilig für eine fußballverrückte Familie in Stuttgart. Sie wollten ihrem 2012 geborenen Sohn lieber den Namen von Fußballlegende Maradona geben. Doch das Standesamt in Bad Cannstatt lehnte den gewünschten Vornamen ab. Der Vater gab sich damit nicht zufrieden und schaltete einen Anwalt ein.

Maradona aus Stuttgart

Die Fußballwelt musste sich am 25. November von Ikone Diego Maradona verabschieden. Doch beim SV Fellbach stürmt die Maradona-Nummer Zwei über den Fußballplatz – nämlich Maradona Hossen. Den Namen verdankt der Achtjährige hauptsächlich seinem Vater, wie die Stuttgarter Nachrichten berichten. Auch er spielte wie sein Sohn Fußball im Verein und trug den Spitznamen Maradona.

Damit wuchs sein größter Wunsch, dass sein Sohn ganz selbstverständlich auf den Namen Maradona hört – und nicht nur als Spitzname wie er. Eine Namenspremiere in Deutschland, doch das Standesamt in Bad Cannstatt lehnt den Antrag ab. Begründung: Maradona sei ein argentinischer Nachname und daher in Deutschland nicht als männlicher Vorname zu erkennen.

Ein Namensgutachten soll helfen

Für einen vierstelligen Betrag schaltete Papa Welid Hossen einen Anwalt ein, der ein Namensgutachten erstellen ließ. Darin heißt es, dass in Deutschland bisher nur ähnliche Vornamen, wie Maradon, Marat und Mardan bekannt seien. Maradona gehe “als Herkunftsbezeichnung auf einem galizischen Ortsnamen in der Provinz Lugo in Nordwestspanien” zurück. Volltreffer – denn dass deutsche Kinder nach Städten benannt werden können, machte zum Beispiel bereits Verona Pooth mit ihrem Sohn San Diego vor.

Im zweiten Anlauf genehmigt

Durch die libanesischen Wurzeln trägt der junge Stuttgarter noch einen zweiten Vornamen, nämlich Naél. Durch die Kombination Naél Maradona ist der Name laut dem Gutachter als männlich erkennbar. Damit musste das Standesamt den Namen im zweiten Anlauf doch noch genehmigen. Damit ist der Achtjährige der allererste Maradona Deutschlands.

Stuttgart

Beliebte Vornamen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel