Tonis Welt: Armin Rohde im Interview

Wegen eines Hippie-Paares wurde Armin Rohde Schauspieler

Armin Rohde spielt in der Serie “Tonis Welt” den Dorfarzt Dr. Alfred Schmieta. Im Interview am Set verrät er unter anderem, was ein Hippie-Pärchen mit seiner Berufswahl zu tunhat und warum es Spaß macht, jemanden mit schlechter Laune zu spielen.

Armin Rohde wäre möglicherweise Fotojournalist geworden

Dr. Schmieta (Armin Rohde) ist tendenziell schlecht gelaunt und hat eine äußerst ruppige Art an sich. Toni (Ivo Kortlang), der unbedingt ein Praktikum bei ihm machen möchte, lässt sich davon aber nicht beirren.

Im Interview am Set erzählt Armin Rohde, warum er Schauspieler geworden ist und was ein Hippie-Pärchen in den USA mit seiner Berufswahl zu tun hat. Eigentlich wollte er nämlich Fotojournalist werden – aber leider wurde ihm in den 70er Jahren die Ausrüstung von eben diesen Hippies geklaut. Und so sagt er, wurde er eben Schauspieler.

Wie ist es, den übel gelaunten Dorfarzt zu verkörpern? “‘Schlecht gelaunt’ spielen macht immer Freude, erklärt Armin. “Wenn man weiß, dass diese schlechte Laune nur das Schutzschild eines Menschen ist!”

Wie sich die Geschichte mit Toni und Dr. Schmieta entwickelt und ob Toni es schafft, die harte Schale zu knacken, ist ab dem 14. April montags um 20:15 Uhr bei VOX oder auf TVNOW im Livestream zu sehen.

Hier geht’s zu “Tonis Welt” auf TVNOW.

"Tonis Welt" auf Facebook und Instagram

Alle Infos rund um das “Club der roten Bänder”-Spin-off “Tonis Welt” findet ihr auch auf den Social Media-Kanälen:

→ “Club der roten Bänder” auf Facebook

→ “Club der roten Bänder” auf Instagram.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel