Traumatisches Erlebnis: Natalia Avelon wurde mit 12 sexuell belästigt

Offenes Gespräch im VIPstagram

Sie ist der Inbegriff einer starken Frau: sexy, lustig und mutig! Doch der Schein trügt. Natalia Avelon (41) hatte jahrelang Selbstzweifel und musste sich sogar therapeutische Hilfe suchen. Der Grund liegt in ihrer Kindheit, als die Schauspielerin mitten auf der Straße von einem Mann begrapscht wird. Der Vorfall hinterlässt starke Spuren. Wie sie die Situation damals erlebt hat und wie sie heute damit umgeht, verrät sie im VIPstagram.

Natalia hatte lange Zeit Angst vor Männern

“Ich bin mit 12 Jahren, vor der Pubertät noch, vom Schwimmbad nach Hause gegangen. In einem Dörfchen mit 4.000 Menschen. Ich dachte, irgendein Nachbar läuft vor mir. Der dreht sich um, greift mir in den Schritt, hält mich fest”, schildert Natalia das schlimme Erlebnis. Weil der damalige Teenie sofort laut schreit, rennt der Täter weg. Trotzdem: “Das war ein Eingriff in meine Pubertät. Das war traumatisch. Ich hatte bis ins hohe Alter Angst vor Männern.” Geholfen hat ihr schließlich nur eine Therapie. “Mentale Gesundheit ist ein wichtiges Thema”, weiß die Schauspielerin. Sie hat sich Online Hilfe gesucht. Wie genau das funktioniert hat, verrät sie oben im Video.

Mittlerweile hat Natalia ihr Selbstwertgefühl zurück – und sich gerade erst für den Playboy ausgezogen.

Im Video: Ein Blick hinter die Kulissen des Playboy-Shootings



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel