Unser Buchungskompass für den Sommerurlaub in Deutschland

Geheimtipps und Hotspots des Sommers 2021

Bilder sich stapelnder Badegäste an überfüllten, deutschen Stränden haben wir noch aus dem Corona-Sommer 2020 im Kopf. Dass sich dieser Trend fortsetzt, deutet sich auch in diesem Jahr an: Die Heimat bleibt 2021 das meist gefragte Urlaubsziel der Deutschen. Das bestätigt eine Umfrage der Homesharingplattform AirBnb. Deutsche Urlauber entscheiden sich für Ferien im eigenen Land. Und das, obwohl die Preise deutlich gestiegen sind – Corona sei Dank.

Doch wo lässt sich noch abseits der Massen in Deutschland Urlaub machen, ohne dass man gleich ein Vermögen zahlen muss? Wir haben für sie nach den Urlaubsgeheimtipps für den Sommer 2021 gesucht – und sie gefunden!

Küstengebiete wieder sehr gefragt

Eine Reisetrendanalyse des Buchungsportals für Ferienwohnungen “HomeToGo” deutet an, welche Ziele diesen Sommer “Geheimtipp” sein, und welche zu “Urlaubs-Hotspots” werden könnten. “In Deutschland ist die Nachfrage aktuell nach Urlaub an den Küsten besonders hoch, also an Nord- und Ostsee”, erklärt uns Jonas Upmann, Head of Consumer Communication der Plattform. So werden beliebte Ziele wie Sylt, Rügen, Usedom oder Norderney wahrscheinlich wieder schnell voll und kaum mehr günstige Angebote buchbar sein.

Durch Corona neu entdeckte Urlaubshotspots in Deutschland

Wer in den Vorjahren gerne auf die Halbinsel Rerik, nach Kühlungsborn, Norddeich oder in den Spreewald gefahren ist und sich dort über leere Strände oder nicht überlaufene Sehenswürdigkeiten freuen konnte, muss sich dieses Jahr auf ein anderes Bild vorbereiten: Laut der Analyse sind Such- und Buchungsanfragen für diese Ziele zuletzt stark angestiegen, und ein erhöhter Andrang an Touristen ist zu erwarten.

Ein steigendes Interesse an Rerik als Urlaubsziel habe man bereits bemerkt, so das Fremdenverkehrsamt der Halbinsel. Auch Pressesprecher vom Tourismusverband Spreewald, Denis Kettlitz, bestätigt: “Den Deutschland-Urlaubs-Trend haben wir schon letztes Jahr im Spreewald extrem gemerkt.” Mit der Aufhebung der Reisebeschränkung erwartet man dort einen ähnlichen Zustand wie 2020. “Die Monate Juli und August waren ausgebucht.”

Unbekanntere Orte oft nicht weit von beliebten Stränden

Auch wenn Nord-und Ostseegebiete in diesem Sommer bei den Urlaubern wieder stark nachgefragt sein werden, gibt es in diesen Regionen weniger bekannte Orte, an denen man günstige Angebote finden kann. “An den Küsten sollte man einfach mal ein paar Kilometer weiter ins Inland schauen. Dort gibt es viele tolle Seen, und der Weg zum Meer ist auch nicht weit”, rät Upmann.
Flexibilität und Offenheit eröffnen also neue Reiseziele, die nicht zwangsläufig im Landesinneren liegen müssen.

Graal-Müritz in Mecklenburg-Vorpommern

Weniger bekannt, aber direkt an der Küste gelegen, ist der Ort Graal-Müritz. Am Sandstrand des Ortes werden Aktivitäten wie Beach-Volleyball, Surfen oder Tauchen angeboten. Doch auch abseits des Strandes gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote wie Reiten, Wandern oder Kegeln. Zwei Wochen in den Sommerferien für eine Familie mit zwei Kindern in einer strandnahen Unterkunft gibt es schon ab 1670 € inkl. kostenfreier Stornierung. Fällt die Entscheidung auf eine Unterkunft ein paar Kilometer weiter im Landesinneren, sind schnell ein paar Hundert Euro gespart, wie unser Beispiel für 80 € pro Nacht (insg. 1367 € inkl. Gebühren, ohne kostfreie Stornierung) zeigt.

Ostseebad Dahme

Der kleine Ort Dahme in Schleswig-Holstein profitiert ebenfalls mit seiner direkten Küstenlage und Sandstrand. Das gemütliche Fischerdorf mit den reetgedeckten Häusern ist touristisch erschlossen und bietet Essens- und Einkaufsmöglichkeiten in einer hübschen Altstadt. Auch der Kellenhusener Forst ist nicht weit, in dem es Wander- Reit und Radwege sowie einen Waldspielplatz gibt. Angebote in den Sommerferien für eine vierköpfige Familie und zwei Wochen mit kostenfreier Stornierung gibt es ab 1400 €.

Wald-Idyllen fernab des Massentourismus: Urlaub im Harz

“Es gibt viele inländische, in der Natur gelegene Ziele, nicht weit von Badeseen”, erklärt Jonas Upmann. So gilt das Harz nicht unbedingt als “geheim”, umso mehr aber als empfehlenswert und preiswert. Im süßen Ferienhäuschen direkt am See kann eine vierköpfige Familie 14 Tage in den Sommerferien für 1441 € verbringen. Mit buchbarer Stornierungsversicherung kostet die Unterkunft ca. 110 € mehr. Außerdem lockt der Harz Touristen mit verschiedensten Freizeitangeboten: Sommerrodelbahnen, Kletter- und Erlebnisparks im Wald, Seilbahnen oder Spaßbäder – Besucher können von Tag zu Tag etwas anderes erleben.

Leipziger Neunseeland

Von den Massen unentdeckt und preisgünstig ist das Leipziger Neunseeland in Sachsen. Auch hier kann einiges unternommen werden: Waldführungen, Boots- und Kanutouren oder Erkundungstouren durch die Stadt Leipzig. Gleich mit Badeoption vor der Tür zahlt eine vierköpfige Familie für zwei Wochen in den Sommerferien mit kostenloser Stornierung 1588 €. Ein ähnliches Angebot, nicht direkt am Wasser gelegen und mit gebührenfreier Stornierung einen Monat bis vor Anreise, gibt es schon für 1166 €.

Stettiner Haff

Unterkünfte am Stettiner Haff in Mecklenburg-Vorpommern findet man sogar schon für knapp unter 1000 Euro. Neben den Stränden der zweitgrößten Ostsee-Lagune, kurz vor der polnischen Grenze, gibt es dort auch Natur- und Tierparks, Bootstouren und viele Kilometer Radwege zu entdecken. Süße Örtchen wie das polnische Swinemünde würden sich, je nach Lage der Unterkunft, für einen Tagesausflug anbieten.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Noch haben Urlauber freie Wahl, denn ausgebucht ist laut HomeToGo noch kein Ort. “Wir rechnen aber mit einem sprunghaften Buchungsanstieg, sobald sich eine etwas besser planbare Situation eingestellt hat bzw. die Werte stabil bleiben”, so Jonas Upmann. Wer jetzt also einen Urlaub in Deutschland finden möchte, sollte nicht mehr allzu lange warten.

So finden Sie ihren günstigen und nicht überfüllten Urlaubsort

Flexibilität kann Ihnen dabei helfen, eine Unterkunft zu einem günstigen Preis zu bekommen. Nutzen Sie daher Filter wie “Flexibles Reisedatum” und seien Sie auch räumlich flexibel, indem Sie die Übernachtungspreise ihrer Wunschdestination nahegelegener Orte vergleichen. Auch die Karte, die Anbieter wie AirBnb oder HomeToGo neben den Suchergebnissen anzeigen, kann dabei hilfreich sein.

Ein paar Euro lassen sich zudem einsparen, wenn die Ausstattung bescheidener ist. So lässt sich in Deutschland im Sommer meist auf eine Klimaanlage verzichten, für die Dauer des Urlaubs auf eine Waschmaschine, oder auf den Garten mit Pool, wenn man als Besucher ohnehin die meiste Zeit am Strand, am See oder im Wald verbringt.

Kostenlose Stornierungsoption und Coronalage beachten

Auch wenn das Coronarisiko bei der Anreise mit dem eigenen Auto und der Abgeschiedenheit im Ferienhaus geringer ist – Eine Infektion vor Urlaubsantritt würde die Pläne durchkreuzen. Sparen Sie deswegen nicht an falscher Stelle und wählen Sie ein Angebot, das kostenfrei stornierbar ist. Auch hierfür bieten Buchungsportale mittlerweile hierfür entsprechende Filter an. Außerdem sollten Sie die Inzidenzentwicklung im Heimat- und Zielort vor Reiseantritt im Auge halten, um rechtzeitig Vorkehrungen und Entscheidungen treffen zu können.

Deutschland

Urlaub

Airbnb

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel