Whitney Houston wollte Wendy Williams konfrontieren

Wendy Williams hat schon vor Jahren ausgeplaudert, dass Whitney Houston und ihre besten Freundin Robyn Crawford ein Paar waren. Und das hat die Sängerin damals so wütend gemacht, dass sie die TV-Moderatorin persönlich konfrontieren wollte. Das hat jetzt Crawford höchstpersönlich in der Talkshow von Williams erzählt.

Laut „contactmusic.com“ meinte sie: „Nach einem langen Arbeitstag stiegen wir ins Auto und das Radio war an. (…) Du hast über uns gesprochen, als würdest du bei uns wohnen, als wärst du unsere Mitbewohnerin. Wir waren im Auto und Whitney meinte: ‚Wer ist sie? Wer ist diese Frau? Ich weiß nicht einmal, wie sie aussieht!‘ Unser Plan war es, zur Hudson Street zu gehen und dort auf dich zu warten. (…) Wir wollten nicht mit dir streiten. Wir wollten dich einfach persönlich sehen und mit dir reden.“

Robyn Crawford hat ihre Beziehung zu Whitney Houston jetzt zwanzig Jahre später in ihrem Buch „A Song For You – My Life With Whitney Houston“ enthüllt.

Foto: (c) Richard Shotwell / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel