Wincent Weiss spielt gegen Edin Hasanovic bei "Schlag den Star"

Da wird Musik sein. Da ist Musik drin. In „Schlag den Star“ am Samstag live auf ProSieben tritt Chartstürmer Wincent Weiss gegen Schauspieler Edin Hasanovic an. Wer wird dem anderen Feuer unterm Hintern machen? Wer hat im richtigen Moment die zündende Idee? Edin Hasanovic sieht sich im Konfetti-Regen und Sieges-Feuerwerk: „Wincent spiel‘ ich an die Wand. An diesem Abend wird er nur eine kleine Nebenrolle übernehmen. Ich kann ihm gerne beibringen, wie man vor laufender Kamera weint: Er wird’s brauchen. Ich werde nämlich sicherlich nicht gegen jemanden verlieren, dessen Vorname falsch geschrieben wird.“Doch Wincent Weiss lässt sich davon nicht einschüchtern. Er kann es kaum erwarten, seinem Gegner gegenüberzustehen: „Edin ist es ja gewohnt in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Bin gespannt, wie er sich in die Verliererrolle einfindet.

Da gewinnt er eher einen OSCAR, als dass er gegen mich gewinnt. Denn eins ist klar, Edin: Auf Kuschelkurs bin ich nicht.“

In bis zu 15 Runden treten die beiden Gegner bei „Schlag den Star“ im direkten Duell gegeneinander an. Der Gewinner erhält 100.000 Euro. Elton führt durch den Abend, Ron Ringguth kommentiert. Produziert wird „Schlag den Star“ von Raab TV. Musikalische Unterstützung bekommen die Gegner dabei von Jan Delay mit „King in meim Ding“ und Rea Garvey mit „The One“ – FreeESC-Version“.

„Schlag den Star“ am Samstag, 5. Juni, um 20:15 Uhr, live auf ProSieben

Foto: (c) ProSieben

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel