Harry Styles: "Jeder soll geliebt werden"

Harry Styles steht in enger Verbindung mit der LGBTQ-Community. In einem Interview sagte er nun, dass er nicht wirklich offen über dieses Thema spricht, er aber doch durch Handlungen zeigt, wie er zu dem Thema stehe. Beispielsweise als er die Band „MUNA“, die sich in ihren Songs klar über Themen wie Sexualität, Geschlecht und Liebe ausdrücken, als Vorband mit auf Tour nahm.

Im Gespräch mit „The face“ sagte er: „Ich möchte, dass sich jeder bei meinen Shows, aber auch online, willkommen fühlt. Man will doch geliebt werden und gleichberechtigt sein, oder? Ich werde immer unterstützt, also fühlt es sich komisch an, wenn ich anders herum zu viel darüber nachdenken würde.“

Ein Mann der Taten eben. Wobei Harry Styles erst kürzlich zugegeben hat, dass er früher immer große Angst gehabt hat, etwas falsch zu machen.

Foto: (c) Sofi Adams / Sony Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel