Iggy Pop unterstützt PETA mit Song

Iggy Pop hat der Tierschutzorganisation PETA seinen Song “Free” zur Verfügung gestellt. Die Organisation nutzte den Song für ein Videoclip, in dem gezeigt wird, wie zahlreiche Affen physisch und psychisch für wissenschaftliche Zwecke misshandelt werden. Der Musiker möchte damit seinen Beitrag beim Protest gegen die Experimente mit Affen leisten.

In einem Statement gegenüber „Billboard.com“ sagte PETA-Sprecherin Moira Colley: „Als PETA Iggy Pops Song ‚Free‘ hörte, wussten wir, dass er perfekt ist, um das Leiden von Affen hervorzuheben, die in Labors gefangen gehalten und gequält werden. Zum Glück ist Iggy so freundlich wie charismatisch, und er hat sofort zugestimmt, dass wir ihn verwenden dürfen, nachdem er unsere verstörenden Aufnahmen von traumatisierten Affen gesehen hat.“

Es haben auch schon andere Künstler PETA ihre Songs zur Verfügung gestellt, zum Beispiel Sia, „Nick Cave & The Bad Seeds“, Paul McCartney, „The Black Keys“, Morrissey und Chrissie Hynde.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel