Jürgen Drews: So schlecht geht es ihm wirklich

"Aber ich merke, das Alter geht auch an mir nicht spurlos vorbei"

Jürgen Drews leidet an einer Nervenkrankheit und muss mit einigen Einschränkungen im Alltag leben.

Dennoch denkt der Schlagerstar nicht ans Aufhören.

Aktuell arbeitet er an einem neuen Album.

Wie geht es Jürgen Drews, 76, wirklich? Nachdem bei der Schlager-Legende eine Nervenkrankheit festgestellt wurde, machen sich viele um ihn Sorgen. Jetzt spricht Jürgen Drews offen über seinen Gesundheitszustand …

Jürgen Drews Nervenkrankheit

Vor einigen Wochen schockte Jürgen Drews seine Fans mit einer traurigen Aussage in einem “Bild”-Interview:

Bei mir wurde eine periphere Polyneuropathie festgestellt. Da machen die Nerven nicht mehr das, was sie sollen. … Meine Drews-Pirouette auf der Bühne ist dadurch sehr wackelig geworden. Deshalb lasse ich sie jetzt besser weg. Den Jürgen Drews von früher wird es so nicht mehr geben!

Doch wie schlecht geht es dem “König von Mallorca” wirklich? Darüber spricht Jürgen Drews jetzt ganz offen.

Einschränkungen im Alltag

Gegenüber dem MDR-Portal “Meine Schlagerwelt” berichtet Jürgen Drews von einigen Einschränkungen, die seine Nervenkrankheit mit sich bringt. Die Auswirkungen seien noch verhalten, so der “Ein Bett im Kornfeld”-Sänger. Bestimmte Bewegungsabläufe seien allerdings eingeschränkt, er bewege sich behäbiger als früher und müsse Medikamente nehmen, damit sich die Situation nicht verschlechtert. Immerhin könne er noch normal laufen und sich auf der Bühne drehen.

Aber ich merke, das Alter geht auch an mir nicht spurlos vorbei. Leider ist es so. Aber ich werde genauso wenig unsterblich sein wie alle, die mich schon durch mein Leben begleitet haben,

so Jürgen Drews nachdenklich.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Jürgen Drews: Er lebte jahrelang mit einer Lüge

  • Juliane Werding: Was macht die Schlager-Sängerin heute?

  • Andrea Kiewel: So sah die “ZDF-Fernsehgarten”-Moderatorin früher aus

 

Therapie mit Musik

Auch wenn die Diagnose “sch****” gewesen sei, so sei er doch froh, dass sich der Anfangsverdacht auf eine Demenz nicht bestätigt habe, erklärt Jürgen Drews. An einen Abschied von der Bühne denkt der Schlagerstar aber nicht: “Das wird mir die Zeit und mein Gesundheitszustand dann schon irgendwie signalisieren.” Er habe sich schon sein Leben lang mit Musik therapiert und stelle gerade die Titelauswahl für sein neues Album zusammen, so der Sänger. Es sieht also zum Glück ganz so aus, als würde Jürgen Drews den Schlagerfans noch eine Weile erhalten bleiben.

Verwendete Quellen: Meine Schlagerwelt, Bild

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel