Singt sie über Florian Silbereisen UND Thomas Seitel?

Trennung von Florian Silbereisen, neue Liebe mit Thomas Seitel, Babynews – bei der Schlagerqueen war seit ihrem letzten Album „Helene Fischer“ viel los. Das schlägt sich auch auf das neue Werk der Rekordsängerin nieder.

Mit dem neuen Album „Rausch“ verarbeitet Helene Fischer ihre Trennung und schaut mit der neuen Liebe nach vorne. Schon der erste Song „Volle Kraft voraus“, welcher ganz langsam beginnt, um im weiteren Verlauf immer mehr Fahrt aufzunehmen, thematisiert das Ende einer Beziehung. Etwa DER Beziehung? Sie wissen schon, die mit Florian Silbereisen? 

Helene Fischer: „Jede Reise hat ein Ende“

Das ist natürlich Interpretationssache. Aber wenn es doch ihre, wie so oft angekündigt, persönlichsten Songs sind, könnte es passen. „Wir waren müde und am Boden“, „Doch jede Reise hat ein Ende, bis die nächste beginnt“ oder der traurig-schöne Abschiedsgruß: „Trennen sich auch unsere Wege, weiß ich ganz genau: Die Erinnerung wird ewig leben. Pass gut auf dich auf!“ Man möchte schon nach etwa 50 Sekunden „Rausch“ das Taschentuch zücken und sich unsere Bildershow mit den schönsten Fotos von Helene und Flori ansehen, um diese große Schlagerliebe noch einmal Revue passieren zu lassen. 

So persönlich wie selten

Diese LP sollte persönlicher sein, als jemals zuvor. Noch in ihrem Livestream am Donnerstag erklärte Helene, dass sie ihren neuen Partner auch am Entstehungsprozess teilhaben ließ. Etwas, das sie vorher noch nie gemacht habe. 

Insgesamt sind die 18 neuen Songs (oder 24, wenn man sich die Deluxe Version nach Hause holt) eher positive Lieder über Lust, Liebe und Leben. Ja, gefühlsbetont und oft emotional. Gleichzeitig waren Helene-Songs selten so tanzbar wie „Wenn alles durchdreht“, das Latin-beeinflusste „Wunden“ oder die Gute-Laune-Hymne „Liebe ist ein Tanz“.

Gerade letzteres Lied kann als Liebeserklärung an ihren Partner Thomas Seitel verstanden werden. „Habe nur dich im Blick und nichts anderes“, „Dieses Feuer hält uns wach, tanz mit mir die ganze Nacht“, „Du ziehst mich zu dir und in deinen Arm, ich lasse mich fallen, zieh mich in deinen Bann“ – das sind doch vertonte Liebesschwüre. 

  • Erinnerungen an Ex: Helene Fischer: “Natürlich gab es wunderschöne Zeiten“
  • Im Stream: Helene Fischer: Livestream mit Fans
  • „Du bringst mich zum Weinen“: Adele bringt Fans zum Weinen

Und man muss ihr schon attestieren: Auch wenn die Ausnahmekarriere von Helene Fischer zum Großteil auf Liebessongs basiert, mit „Rausch“ toppt sie dies noch mal. Zwar ist kein ganz offensichtlicher Hit wie „Atemlos“ oder das eigentlich viel bessere „Herzbeben“ dabei, dennoch ist die Platte als Gesamtbild vielleicht die stimmigste Songzusammenstellung der 37-Jährigen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel