"5 Senses for Love"-Alissa ist Chris-Knutscherei "peinlich"

Diese Knutscherei möchte Alissa Weber wohl nicht gerne wiederholen. Eigentlich hatte sich die Dortmunderin bei 5 Senses for Love mit Sebastian Kolb verlobt. Auf dem Weg in den Griechenland-Urlaub, wo die sechs verlobten Pärchen sich jeweils näher kennenlernen sollten, knutschte sie jedoch mit dem Kandidaten Christian Hesse rum. Die Zuschauer waren entsetzt – und auch Alissa hatte im Nachhinein keine Freude an den TV-Bildern…

Nach mehreren Gläsern Alkohol klebte die 39-Jährige auf der Fähre an den Lippen des ehemaligen Bachelorette-Teilnehmers. Keine schöne Erinnerung, wie sie nun im Promiflash-Interview zugibt: “Das Ganze noch mal im TV zu sehen, war für mich super-peinlich – eine Art Fremdschämen über mich selbst.” Allerdings sei sich Alissa darüber im Klaren, dass sie selbst Schuld an der unangenehmen Situation ist. “Man muss zu seinen Sünden stehen”, betont sie abschließend.

Für Chris endete das Liebesexperiment nach der Knutscherei. Seine Verlobte Merle Carina servierte ihn ab und auch Alissa machte dem 26-Jährigen klar, dass sie keine Zukunft miteinander hätten. Der Frankfurter sieht den Fremdflirt jedoch um einiges entspannter. “Ich glaube, man hätte das irgendwo anders machen können, wo man vielleicht nicht so gesehen wird”, äußerte er dazu lediglich gegenüber Promiflash.

“5 Senses for Love” immer mittwochs 20:15 Uhr auf Sat.1 oder auf Joyn.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel