Al Pacino wünscht sich für eine "Heat"-Fortsetzung Timothée Chalamet

Al Pacino wünscht sich für eine "Heat"-Fortsetzung Timothée Chalamet

Beim Tribeca Film Festival

Michael Manns (79) Film „Heat“ von 1995 vereinte zum ersten Mal zwei Schwergewichte der Schauspielzunft vor ein und derselben Kamera: Al Pacino (82) und Robert De Niro (78). Beim Tribeca Film Festival plauderten die beiden Stars nun über den Film. Zwar wurde bislang noch nicht offiziell bestätigt, dass es einen weiteren Teil des starbesetzten Blockbusters geben wird. Sollte sich dies jedoch ändern, so hätte Pacino bereits einen Favoriten für die jüngere Version seiner Figur, LAPD-Cop Vincent Hanna, im Auge.

Wie die US-Seite „Variety“ berichtet, wäre Shootingstar Timothée Chalamet (26) für Pacino die perfekte Besetzung. „Ich meine, er ist ein wundervoller Schauspieler. Und er sieht gut aus“, scherzte der Oscarpreisträger demnach. Mit seiner Wahl könnte Pacino durchaus auf offene Ohren stoßen: Neben „Spider-Man“ Tom Holland (26) zählt der „Dune“-Star zu den derzeit größten Zugpferden der Traumfabrik.

Dass nach über 25 Jahren ein weiterer „Heat“-Teil erscheinen könnte, ist nicht nur bloßes Wunschdenken. Noch in diesem Jahr wird Autor und Regisseur Michael Mann das Buch „Heat 2“ veröffentlichen. Das wird sich zeitlich sowohl vor als auch nach den Geschehnissen des Erstlings zutragen und erneut von den beiden Männern Hanna (Pacino) und Neil McCauley (De Niro) handeln, die auf den unterschiedlichen Seiten des Gesetzes stehen.

„Heat“ erzählt die Geschichte des Berufsverbrechers McCauley und dessen Komplizen, die ins Fadenkreuz des erfahrenen Polizeibeamten Hanna geraten. Der besondere Kniff des Films ist es, die Handlung aus konträren Perspektiven zu erzählen und auch die jeweiligen Privatleben der beiden Kontrahenten entgegenzustellen. Neben Pacino und De Niro sind in weiteren Rollen unter anderem Val Kilmer (62), Tom Sizemore (60) und Ashley Judd (54) zu sehen.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel