Alvaro Soler: Es gibt "1.000 Dinge", um nachhaltiger zu leben

Alvaro Soler: Es gibt "1.000 Dinge", um nachhaltiger zu leben

Umwelt und Nachhaltigkeit

Alvaro Soler (30) hat im vergangenen Jahr eine kreative Auszeit eingelegt. Nun ist der 30-Jährige mit seinem neuen Album “Magia” zurück und will seinen Fans nach den Corona-Lockdowns wieder gute Laune bescheren. Was “Magia”, zu Deutsch “Magie”, für ihn bedeutet, erklärt Soler im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news: “Magie passiert dann, wenn man etwas Unbeschreibliches fühlt. Es steckt oft in den kleinen Dingen, die uns umgeben. Wir müssen nur achtsamer sein.”

Das Jahr Auszeit war dem 30-Jährigen sehr wichtig: “Ich war sechs Jahre konstant unterwegs und wollte auch wieder die Zeit haben, all die Erfahrungen, die ich auf der Welt gesammelt hatte, zu verarbeiten und in Ruhe in neue Songs zu verpacken. Und auch ganz wichtig: Meine Familie und Freunde öfter besuchen!” Ein Teil seiner Familie ist nun auch auf dem neuen Album zu hören: Seine Geschwister Paula und Greg Taro. “Das freut mich ganz besonders”, sagt Alvaro Soler.

“Sie sind beide super Sänger und ich bin sehr glücklich, dass wir gemeinsam Musik machen können. Es kommt vor, dass sie einfach im Studio vorbeikommen und ich dann sage: ‘Hey, probiere doch du hier mal die Stimme zu singen’. Alles sehr spontan und ganz natürlich!”, erzählt der 30-Jährige über seine Geschwister.

Nach den Corona-Lockdowns ist Soler wieder voller Energie. Bestimmte Angewohnheiten wird er aber dennoch beibehalten: “Mehr Sport machen!”, erklärt der Sänger. Im Sommer freue er sich nun am meisten auf die Picknickkonzerte, für die er im August durch ganz Deutschland fährt. “Das wird der Hammer!”, verspricht Soler. “Wieder echten Applaus und Augenkontakt!”

Bereits im Frühjahr war Alvaro Soler wieder auf Achse – als Coach der TV-Show “The Voice Kids”. “Es war so schön mit den Kids zu arbeiten!”, erinnert sich der 30-Jährige. “Ich glaube, ich habe mehr von denen gelernt als sie von mir! Ich hab’s geliebt!” Könnte er sich vorstellen, wieder in die Show zurückzukehren? “Ja, klar”, antwortet er. Ob auch andere TV-Shows in Zukunft infrage kommen, will er nicht verraten: “Wer weiß… Aber ich hatte immer riesigen Spaß bei allen TV-Formaten, bei denen ich bisher dabei sein durfte.”

Alvaro Soler hat in der vergangenen Zeit nicht nur an neuer Musik gearbeitet, er hat auch geschrieben: Im September veröffentlicht er sein erstes Buch “El Mismo Sol – Unter derselben Sonne”. “Ich habe über meine Erfahrung mit anderen Kulturen und der Musik geschrieben, die viele überraschen wird. Alles, was mich ausmacht, steht in diesem Buch”, verrät der Sänger vorab. Was ihn unter anderem ausmacht, ist sein Engagement für Nachhaltigkeit und Umwelt. Laut Soler kann jeder Einzelne “vieles” tun, um nachhaltiger zu leben.

“Ich würde mit der Ernährung anfangen”, rät er. “Genau aussuchen, was man isst und wenn es geht, herausfinden, woher es kommt.” Außerdem sollte man “sich informieren, was wirklich nachhaltig ist und was nicht”. Seine weiteren Tipps lauten, Second-Hand-Klamotten zu kaufen, Plastik zu reduzieren und mehr Fahrrad zu fahren. Wie er sein eigenes Leben nachhaltiger und umweltfreundlicher gestaltet? “Ich habe in Berlin kein Auto und fahre fast nur Fahrrad oder, wenn das Wetter es nicht erlaubt, benutze ich Carsharing oder E-Scooter”, erklärt Soler.

Der Sänger kaufe “sehr oft nur Second-Hand-Klamotten, auch weil ich sie schöner finde als die neuen”. Das sei also eine “Win-Win-Situation”. Zudem ernähre er sich gut: Fleisch und Fisch esse Soler “eigentlich nur, wenn ich die Qualität kenne, und ich sammle ab und zu Plastik am Strand”. Es gebe “1.000 Dinge, die man machen kann!”.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel