Anhörungstermin für Kobe Bryants Helikopterunglück steht

Kann der tragische Unfall bald aufgeklärt werden? Genau ein Jahr ist es mittlerweile her, dass NBA-Legende Kobe Bryant (✝41) und seine Tochter Gianna (✝13) bei einem Helikopterabsturz in Kalifornien ums Leben kamen. Zusammen mit sieben weiteren Insassen stürzten die beiden damals in den Tod. Wie genau es zu dem Unglück kam, wurde bis heute nicht vollständig aufgeklärt. In einer neuen Anhörung soll den Ursachen auf den Grund gegangen werden. Jetzt wurde der Termin für diese Anhörung endlich festgesetzt.

Am 9. Februar – also in etwa zwei Wochen – wird sich das National Transportation Safety Board zu einer Besprechung treffen. Das kündigte die Verkehrsbehörde zumindest Informationen von Reuters zufolge an. Dabei soll unter anderem geklärt werden, ob der Pilot aufgrund dichter Nebelschwaden die Orientierung und deshalb die Kontrolle über den Hubschrauber verloren hat. Das wurde nach ersten Untersuchungen im vergangenen Juni vermutet.

Gerade im Moment werden die Erinnerungen an das schreckliche Unglück wieder vermehrt wachgerufen. Am ersten Jahrestag des Absturzes widmete Kobes Ehefrau Vanessa Bryant (38) den Verstorbenen einen emotionalen Instagram-Beitrag. “Ich werde nie verstehen, warum und wie eine solche Tragödie so schönen, liebenswerten und wunderbaren Menschen zustoßen konnte. Es fühlt sich noch immer unwirklich an” schrieb sie und fügte hinzu: “Kob, wir haben es richtig gemacht. Gigi, du machst Mama immer noch stolz. Ich liebe euch!”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel