Anna-Maria Ferchichi in Sorge: Ihr Sohn hat eine Blutvergiftung!

„Man sieht richtig die Linie“

Anna-Maria Ferchichi in Sorge: Ihr Sohn hat eine Blutvergiftung!

Mit acht Kindern ist zu Hause immer was los – das weiß Anna-Maria Ferchichi (40), die im November noch einmal Mutter von Drillingen geworden ist, nur zu gut. Während in den vergangenen Tagen ihr Sohn Djibrail, der am sogenannten PFAPA-Syndrom leidet, mit einem Schub zu kämpfen hatte, wurde bei Sohnemann Issa jetzt auch noch eine Blutvergiftung entdeckt!

Anna-Maria Ferchichi: „Man sieht richtig die Linie“

In ihrer Instagram-Story erzählt die Ehefrau von Rapper Bushido (43), was passiert ist. Sie sei mit Issa beim Kinderarzt gewesen – und dieser habe bei einer Untersuchung festgestellt, dass er eine Blutvergiftung hat. „Es ist wirklich eine minimale Wunde an seiner Ferse. Da ist ein kleiner Stein reingekommen und das ist jetzt einfach mal zur Blutvergiftung geworden“, erzählt Anna-Maria ihrer Community: „Man sieht richtig die Linie, wie sie sich so Richtung Bein bewegt. Also wirklich unheimlich.“

Lese-Tipp! Blutvergiftung: Das sind die Symptome einer Sepsis

Der Kleine bekommt jetzt Antibiotika und muss den Fuß ruhig halten. „Nichts mit Schwimmen und Rumtoben am Wochenende. Und da er ja eh so ein Wirbelwind ist, weiß ich gar nicht, wie ich ihn ruhig halten soll“, fährt die 40-Jährige fort.

Anna-Maria kommt mit Issa aktuell an ihre Grenzen

Anna-Maria Ferchichi verzweifelt mit ihrem Sohn

Nicht nur gesundheitlich sorgt sich Anna-Maria um Issa – der Junge bereitet seiner Mama aktuell generell etwas Kopfschmerzen. „Issa hört aktuell einfach gar nicht auf mich, so gar nicht“, gab sie erst kürzlich preis. Am Tag komme es vermehrt zu Situationen, in denen der Siebenjährige ihr Nein einfach ignoriere: „Ich weiß gar nicht, was ich da machen soll.“ Jetzt muss sich Issa erst einmal ordentlich ausruhen, um bald wieder Vollgas geben zu können. (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel