Baby von Meghan Markle und Prinz Harry ist da: Wie heißt das Mädchen?

Hurra, das Baby ist da! Herzogin Meghan und Prinz Harry sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Das gaben die beiden auf ihrer Archewell-Website bekannt. Das zweite Kind der beiden ist ein Mädchen – dies verrieten Meghan und Harry bereits im März beim Oprah-Interview.

Wie heißt das Baby von Meghan Markle und Prinz Harry?

Die Kleine kam am 4. Juni um 11:40 Uhr in Kalifornien zur Welt und hört auf den Namen Lilibeth Diana. “Mit großer Freude heißen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Tochter,  Lilibet “Lili” Diana Mountbatten-Windsor, auf der Welt willkommen”, wird das Ehepaar gegenüber “CNN” zitiert. Mutter und Tochter seien wohlauf.

“„Lili wurde nach ihrer Urgroßmutter, Ihre Majestät der Königin, benannt, die in der Familie Lilibet genannt wird”, hieß es in der Mitteilung. Den Namen Diana habe sie wiederum von ihrer “geliebten verstorbenen Großmutter, der Prinzessin von Wales”

Die britischen Buchmacher hatten bereits Favoriten für den Namen: Alexandra stand hoch im Kurs. Auch auf die Namen Florence, Freddie oder Arabella wurdebei Buchmachern gesetzt, so der “Mirror”.

Jetzt zu viert: Familienzuwachs bei Herzogin Meghan und Prinz Harry

Für Herzogin Meghan und Prinz Harry ist es das zweite Kind. Sohn Archie wurde ein Jahr nach der Hochzeit am 6. Mai 2019 geboren. Das Mädchen steht in der Thronfolge an achter Stelle, hinter Großvater Charles, Harrys Bruder William und dessen Kindern George, Charlotte und Louis sowie Papa Harry und Brüderchen Archie. Für Königin Elizabeth II. ist es bereits das elfte Urenkelkind.

Megxit und Fehlgeburt

Im Februar hat die Queen nach Gesprächen mit Harry bestätigt, dass es nach dem Rückzug aus der königlichen Familie nicht möglich sei, “die Verantwortung und Pflichten fortzusetzen, die mit einem Leben im Dienste des Volkes” verbunden seien, so die offizielle Erklärung im Wortlaut. Deshalb haben beide auch ihre Schirmherrschaften und militärischen Ehrentitel zurückgegeben. Nach dem Brexit war also auch der Megxit endgültig. Harry und Meghan hatten sich Anfang des vergangenen Jahres vom Königshaus losgesagt und angekündigt, finanziell unabhängig leben zu wollen.

Im November 2020 hatte Meghan in einem Gastbeitrag für die “New York Time” mitgeteilt, dass sie nach Archie eine Fehlgeburt erlitten habe. Sie habe plötzlich einen stechenden Krampf gespürt und sei mit Archie in den Armen auf den Boden gefallen. “Ich summte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen. Die fröhliche Melodie war ein starker Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte”, schrieb Prinz Harrys Frau. “Ich wusste, als ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verliere”, schrieb Meghan. Mit der öffentlichen Bekanntmachung wollte sie die Menschen dazu aufrufen, sich mehr umeinander zu kümmern – gerade während der Corona-Pandemie, die viele Menschenleben gefordert hat.

Skandal-Interview bei Oprah Winfrey

Meghan und Harry hatten Anfang März in einem ausführlichen Interview mit der US-Talkshow-Legende Oprah Winfrey schwere Vorwürfe gegen die Königsfamilie erhoben. Unter anderem berichtete Meghan, ihr sei trotz Suizidgedanken keine Unterstützung gewährt worden. Auch rassistische Äußerungen über die Hautfarbe ihrer Kinder mit Prinz Harry seien gefallen. Prinz Harry hatte sich besonders mit seinem Bruder Prinz William und seinem Vater Prinz Charles überworfen. Im Mittelpunkt des Streits stehen Vorwürfe von Harry und Meghan über mangelnde Rücksichtnahme auf das Paar und die rassistischen Äußerungen innerhalb der Familie – Meghan hat teilweise afroamerikanische Wurzeln. Für Sprengstoff sorgte vor allem, dass die beiden dies alles im TV in der Öffentlichkeit ausbreiteten. 

Bekanntgabe Schwangerschaft am Valentinstag

Am 14. Februar teilte das Paar mit, dass Meghan ein Baby erwarte. Dazu ließen Harry und Meghan ein schwarz-weißes Foto verschicken, auf dem das Paar unter einem Baum zu sehen ist. Meghans Kopf ruht in Harrys Schoß, ihre rechte Hand liegt auf ihrem – bereits deutlich sichtbaren – Babybauch.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel