Bachelor-Hannah: So kam es zu ihrem Rap gegen Hate im Netz

Hannah Kerschbaumer (28) wurde durch Der Bachelor bekannt. Die große Social-Media-Reichweite, die sie nach der Kuppelshow nun hat, nutzte die Berlinerin direkt für ein Herzens-Projekt. In Zusammenarbeit mit dem TV-Junggesellen Niko Griesert (30) und den anderen Rosenanwärterinnen postete sie ein Rap-Video zum Thema Netz-Hate. Im Interview mit Promiflash verriet Hannah nun, wie sie auf die Idee kam, ihr Anliegen musikalisch auszudrücken.

“Ich war und bin teilweise schockiert darüber, wie sich manche User im Netz äußern. Das wollte und konnte ich nicht so stehen lassen”, erklärte die 28-Jährige im Gespräch mit Promiflash. Dass sie ihr Statement dazu in einem Song verpackt hat, bedeute aber nicht, dass sie nun eine Karriere als Musikerin anstrebt. Sie selbst sei sich bewusst, dass aus ihr nicht die nächste große deutsche Rapperin wird. “Aber ich wusste, dass der Message auf diesem Wege mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird”, lachte sie.

Wie verletzend Hate-Kommentare sein können, hatte auch Hannahs einstige Nebenbuhlerin Stephie Stark (25) am eigenen Leib erfahren. Deren gute Freundin Josephine Jochmann aka Josimelonie erklärte in Bezug auf die gemeinen Reaktionen im Internet, dass diese der 25-Jährigen sehr nahegegangen seien: “Sie ist ein total sensibler Mensch, der sich natürlich danach sehnt, gut anzukommen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel