"Bauer sucht Frau"-Antje hat sich nicht bei Arne eingelebt

Fühlt sich Antje in ihrem neuen Zuhause unwohl? Die medizinische Fußpflegerin hat sich in der vergangenen Bauer sucht Frau-Staffel Hals über Kopf in den Hofkäser Arne verliebt. Mittlerweile lebt und arbeitet sie sogar bei ihm. Nach dem Finale betonte sie jedoch, dass es viel Zeit brauche, sich an den neuen Wohnort zu gewöhnen. Auch jetzt, über ein halbes Jahr nach dem Umzug, ist Antje noch nicht ganz bei Arne angekommen.

In ihrer Instagram-Story verriet die Niedersächsin: „Das Einleben auf dem Hof braucht noch Zeit…“ Einen genauen Grund nannte sie nicht – einer könnte aber ihre renovierungsbedürftige Wohnung sein. „Mir fehlt es so sehr, richtig zu kochen“, bedauerte die Blondine. Mit ihrem neuen Umfeld scheint sie hingegen super klarzukommen. Arnes Mitarbeiter und die Frauen aus dem Ort hätten sie herzlich aufgenommen. Auch von ihrem Liebsten selbst kann Antje nur schwärmen: „Mit Arne zusammen ist es wirklich schön. Wir ergänzen uns so toll.“

Für die Zukunft wünsche sie sich dennoch, ein wenig mehr Zeit mit dem Milchviehwirt allein zu verbringen. „Wir haben im Moment ziemlich viel Arbeit in der Hofkäserei und müssen gucken, dass wir das so ein bisschen mit unserem Zusammenleben vereinbaren, dass wir auch zukünftig mal ein bisschen Zeit für uns haben, dass wir auch mal spazieren gehen können“, erzählte sie vor wenigen Monaten gegenüber Promiflash.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel