"Bauer sucht Frau": Jörn und Oliwia haben geheiratet

In der 14. Staffel der RTL-Kuppelshow verliebte sich der Single-Landwirt in die gebürtige Polin und hielt wenige Monate später um ihre Hand an. Nun haben Jörn und Oliwia still und heimlich geheiratet.

Nun zählen auch sie dazu: Farmer Jörn und seine Oliwia. Zehn Jahre lang war der Rinderzüchter aus Namibia Junggeselle, bis er 2018 in der 14. Staffel die gebürtige Polin kennenlernte. Dann ging alles ganz schnell: Schon wenige Monate nach dem Finale stellte Jörn seiner Liebsten die Frage aller Fragen, sie zog zu ihm nach Afrika – und seit letztem Jahr sind die beiden auch verheiratet. Das enthüllten sie allerdings erst jetzt im Interview mit RTL.

“Eine ganz, ganz, ganz kleine Hochzeit”

“Geheiratet haben wir am 3. April 2020”, verriet Jörn. Allerdings sei die Trauung ganz anders abgelaufen als geplant. Der Grund: die anhaltende Corona-Pandemie. “Das lief alles ganz anders, als wir uns das vorgestellt haben. Das war wirklich eine ganz, ganz, ganz kleine Hochzeit”, erzählte Oliwia dem TV-Sender. 

  • Heidi mit “Pilzkopf”: Leni Klum: Schon als Kind modelte sie
  • Liiert mit “Let’s Dance”-Gewinnerin: Dominic Thiem spricht über neue Liebe
  • Enormer Druck auf Mütter : Darum ist Fiona Erdmann stolz auf 30 Kilo mehr
  • “Sehen aus wie Michael”: Simone Mecky-Ballack posiert mit Söhnen

Die Eheschließung zu verschieben kam für die beiden aber nicht infrage, denn sie wollten unbedingt Mann und Frau sein. “Hauptsache, man liebt sich, man versteht sich und man will zusammenbleiben”, so die ehemalige Kuppelshow-Kandidatin. Und auch Jörn betonte: “Oliwia ist die Liebe meines Lebens. Ich bin stolz, dass sie nun meine Frau ist.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel