"Bauer sucht Frau": Tränen-Drama am Set

"Es ist schon ein trauriges Gefühl"

Als sich Landwirt Herbert dazu entschied, im TV nach seiner großen Liebe zu suchen, rechnete er wohl nicht damit diese so schnell zu finden.

Der 55-Jährige betreibt in Ungarn einen Erlebnisbauernhof – und wünscht sich die passende Frau an seiner Seite.

Und diese soll er jetzt offenbar in Petra gefunden haben – beim Abschied flossen dicke Tränen.

Erlebnisbauernhofbetreiber Herbert, 55, und seine Hofdame Petra, 54, scheinen sich gesucht und gefunden zu haben – am Set kam es jetzt allerdings zu bitteren Tränen …

“Bauer sucht Frau”: Herbert und Petra im Liebesglück

Als sich Landwirt Herbert dazu entschied, im TV nach seiner großen Liebe zu suchen, rechnete er wohl nicht damit, diese so schnell zu finden – unter seinen auserwählten schaffte es Hofdame Petra in Windeseile das Herz des Bauern zu erobern. 

Bei ihrem Besuch in Ungarn und auf dem Erlebnisbauernhof des 55-Jährigen knisterte es bereits nach wenigen Tagen zwischen den beiden Turteltauben – nicht nur, dass beide innige Küsse austauschten, auch in einem Bett schlief das neue RTL-Traumpaar gemeinsam – wie romantisch

https://www.instagram.com/p/CTeLpi3qzZz/

Herbert betitelte Petra bereits als seine Seelenverwandte und betonte: “Ich bin momentan auf Wolke sieben! Ich freue mich über die Petra, dass ich verliebt sein kann. Es macht mich glücklich.”

Umso trauriger sollte es nun sein, als Petra in der aktuellen Folge (06. September) von “Bauer sucht Frau” ihre Koffer packen und zurück in ihre Heimat reisen musste – die Hofwoche neigte sich dem Ende und sorgte bei den beiden für jede Menge Emotionen. Petra erklärte: 

Es ist schon ein trauriges Gefühl, wenn ich jetzt den Hof verlasse.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

  • “Bauer sucht Frau”-Narumol: Steckt ihre Ehe in der Krise?

  • “Bauer sucht Frau”-Star Schäfer Heinrich: Große Existenz-Ängste

  • “Bauer sucht Frau”-Star Thomas Willms: Beunruhigende Funkstille!

 

“Bauer sucht Frau”-Herbert: “Ich wünschte, die Petra könnte bleiben”

Demnach hoffe sie, dass Herbert sie nicht vergesse und die beiden trotz der Entfernung in Kontakt bleiben. Wenn es nach Herbert gehe, solle dies auf jeden Fall passieren. Er betonte: “Ich wünschte, die Petra könnte bleiben, aber ich weiß natürlich, dass sie fahren muss und Abschied nehmen ist immer so ein Ding für mich.”

Herbert schien kurz vor dem Abschied bereits Nägel mit Köpfen machen zu wollen und fragte seine Auserwählte, ob diese nicht bei ihm einziehen wolle. Krass – das fand auch Petra, der dieses Angebot dann wohl doch etwas zu schnell ging: “Bei mir geht das nicht so schnell. Ich bin nicht so ein Mensch, der jetzt in die Vollen prescht und morgen bei dir einzieht.”

https://www.instagram.com/p/CTHCi8pq4l4/

Trotzdem sei sie sich sicher, dass die beiden sich schon bald wiedersehen werden. Beim endgültigen Abschied konnten die beiden ihre Tränen dann nicht mehr zurückhalten. Petra erklärte schluchzend: “Da muss man erst so alt werden, um jemanden zu treffen, der gleich ist. Das ist unfassbar. Das kann ich gar nicht glauben. Dass man durch dieses Format ein Gegenpart finden kann!”

Es bleibt also zu hoffen, dass sich die beiden so schnell es geht wiedersehen und Herbert und Petra dann dort weiter machen können, wo sie in Ungarn aufgehört haben – wie schön!

Verwendete Quellen: RTL

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel