Beatrice von York wird 32: Baby-Freuden trotz Sex-Skandal? DAS wünschen wir der Prinzessin

Prinzessin Beatrice von York feiert heute ihren 32. Geburtstag. In ihrem Leben ging es auf und ab. Nach dem Sex-Skandal ihres Vaters Prinz Andrew schwelgt sie jetzt im Liebesglück. Wir haben in die Glaskugel geguckt und verraten Ihnen, was wir uns von der Queen-Enkelin wünschen.

Viele Royals-Fans würden gerne mit Prinzessin Beatrice von York tauschen. Denn sie führt ein wahrhaft luxuriöses Leben als Adlige, mit all den dazugehörigen Privilegien. Auch ein Royal-Spross hat mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie jeder andere Mensch auch. In ihrem Leben brachen schon einige Schicksale auf die Tochter von Prinz Andrew (60) und Sarah Ferguson (60) herein. So musste sie sich unter anderem mit ihrer Schwester Prinzessin Eugenie von York fiese Mobbing-Attacken über ihr Aussehen in den Klatschblättern gefallen lassen. Die Zeiten sind vorbei! Wie sagt man so schön, neues Jahr, neues Glück. Deshalb haben wir in die Glaskugel geschaut und verraten Ihnen, was wir uns für das heutige Geburtstagskind wünschen.

Baby-Turbo bei Prinzessin Beatrice von York

Prinzessin Beatrice von York schwebt auf Wolke sieben. Seit 2018 liebt sie den italienischen Unternehmer Edoardo Mapelli Mozzi. Bei den beiden musste alles ganz schnell gehen im September 2019 verlobte sich das Paar und wollte eigentlich im Mai 2020 heiraten, aber die Coronavirus-Pandemie machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Länger wollten beide nicht warten und gaben sich am 17. Juli 2020 in einer privaten Zeremonie das Ja-Wort. Jetzt fehlt nur noch ein Baby. Wie ein Insider verriet will die 32-Jährige so schnell wie möglich schwanger werden. Über weiteren Nachwuchs würde sich Queen Elizabeth II. bestimmt freuen! Somit könnte sie endlich ihr persönliches Familiendrama abschließen und ein neues Kapitel ohne Sex-Skandal oder Scheidungskrieg beginnen.

Prinzessin Beatrice von York als Vollzeit-Royal? Ersetzt sie Meghan Markle?

Eine Trennung à la Meghan Megahn Markle und Prinz Harry ist eher unwahrscheinlich. Dafür könnte Prinzessin Beatrice vielleicht schon bald den Platz von Herzogin Meghan einnehmen und die hart arbeitenden Royals Kate Middleton, Prinz William oder Prinz Charles unterstützen. Das wäre eine kleine Sensation, denn sie steht in der Thronfolge weiter hinten und muss sich nicht bei royalen Terminen zeigen. Da wäre noch ihr Image als Großbritanniens “faulster Royal”, das ihr ein Klatschmagazin verlieh. Vielleicht zeigt sie jetzt allen, dass sie nicht nur auf der faulen Haut herumliegt, sondern arbeiten kann. Als neuer Vorzeige-Royal macht sie bestimmt eine gute Figur, oder?

Prinzessin Beatrice als Filmstar in den Royal-News?

Vielleicht schwebt ihr ja ein ganz besonderer Job vor? Prinzessin Beatrice von York könnte in Hollywood durchstarten. Erste Erfahrungen sammelte Prinzessin Beatrice Elizabeth Mary Mountbatten-Windsor, wie sie mit vollem Namen heißt, bereits 2009 im Film “The Young Victoria”. Dort spielte sie die Hofdame von Queen Victoria, gespielt von Emily Blunt. Zum ersten Mal spielte ein Mitglied der britischen Königsfamilie in einem fiktionalen Streifen mit. Wer weiß, vielleicht spielt sie schon bald in einem weiteren Film selbst eine Königin oder einfach sich selbst. Wir dürfen gespannt sein.

Sie wollen keine News aus der Welt der Königshäuser mehr verpassen? dann sollten Sie sich den Podcast “Royales Rauschen” nicht entgehen lassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel