Britney Spears: Endlich frei!

Vormundschaft geändert

Britney Spears kann endlich wieder aufatmen: Sie hat den Kampf um die Änderung ihrer Vormundschaft gewonnen!

Seit 2008 war ihr Vater ihr gesetzlicher Vormund, doch Britney wehrte sich diesen Sommer gegen das Gesetz und verlangte einen neuen Vormund.

Ihre Community vermutet hinter ihren bizarren Bildern Hilferufe. Sie gründete sogar die #FreeBritney-Bewegung, um Britney bei ihrem Vorhaben um die geänderte Vormundschaft zu unterstützen. 

Britney Spears, 38, kämpfte in den letzten Monaten wie eine Löwin für ihre Freiheit. Sie wollte erreichen, dass die Vormundschaft ihrem Vater Jamie Spears, 68, entzogen wird und auf eine andere Person übertragen wird. Jetzt kann sie endlich aufatmen, denn die Vormundschaft wurde erfolgreich geändert!

Sie hat es geschafft!

Britney Spears Verhalten im Netz verwirrte und besorgte zuletzt ihre Fans. Immer wieder postete die einstige “Queen of Pop” verstörende Videos und Bilder mit Unterschriften, die für ihre Community keinen Sinn ergeben. Einige von ihnen mutmaßen Hilferufe der Sängerin:

 

 

Instagram-Kommentare wie: “Bist du ok?” säumen sich zahlreich unter ihren Beiträgen. Doch jene reißen nicht ab, obwohl Britney kürzlich eine Schlacht gewonnen hat: Ihr Vormund wurde geändert. Seit 2008 übernahm ihr Vater Jamie größtenteils ihre Vormundschaft. Doch die “Toxic”-Interpretin setzte sich im Sommer dafür ein, dass eine andere Person den Platz einnimmt. Ihre Fans unterstützten ihr Vorhaben mit der #FreeBritney-Bewegung und auch diverse Promis standen hinter der Sängerin. Jetzt wird bekannt, dass sie es geschafft hat!

Mehr Freiheiten

Ihr Vater Jamie Spears wurde nun durch die langjährige Mitarbeiterin Jodie Montgomery ersetzt. Diese möchte Britney nun mehr in Entscheidungen mit einbeziehen und traut ihr mehr Verantwortung als bisher zu. Ein Insider erklärte gegenüber “US Weekly”:

Britney hat viele Freiheiten bekommen, was eigene Entscheidungen in Bezug auf ihre medizinische Behandlung angeht.

Dass Jodie die Vormundschaft ein wenig anders regelt, gefällt Jamie Spears anscheinend ganz und gar nicht. Dieser macht sich darüber Sorgen, dass seine Tochter wieder mehr Mitspracherecht besitzt. 

Mehr zu Britney Spears:

  • Schock für Britney Spears’ Fans: Sie zieht den Schlussstrich!
  • Britney Spears’ Vormundschaft: Jetzt spricht Paris Hilton
  • Britney Spears: Riesiger Befreiungsschlag

Sie wünscht sich Kinder

Währenddessen ihr Vater die Vormundschaft von Britney übernahm, wollte dieser allen Angaben nach, dass sie sich wieder auf ihre Karriere konzentriere. Ihr letztes Album ist bereits schon vor vier Jahren veröffentlicht worden. Doch laut Informationen, die der Zeitschrift “The Sun” vorliegen, wünscht sich Britney für ihre Zukunft etwas ganz anderes: weitere Kinder! Ein Vertrauter der Sängerin offenbarte:

Sie hat das Gefühl, dass ihr immer noch Zeit bleibt, weitere Kinder zu bekommen, aber das würde sich nicht mit einer möglichen Tour oder einem neuen Album vereinbaren lassen.

Was die Zukunft für Britney Spears bereit hält, bleibt ungewiss. Jedoch darf sie endlich jene mitgestalten. Wie schön!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel