Brust-Shot und Co.: Schämt sich "Temptation Island"-Fabio?

Bereut Fabio De Pasquale sein Verhalten inzwischen? Eigentlich nahm der SixxPaxx-Trainer sich bei Temptation Island vor, seiner Freundin Marlisa seine Treue zu demonstrieren – anscheinend haben die beiden aber unterschiedliche Vorstellungen von einem angemessenen Verhalten in einer Beziehung. Der Muskelmann schlabberte nämlich Schnaps von Brüsten, inspizierte die Körper der Verführerinnen aus nächster Nähe und ließ sich nicht nur mit einem Lapdance verwöhnen – wie er sein Verhalten rückblickend betrachtet, hat er Promiflash jetzt verraten!

Im Interview mit Promiflash erzählte der Fitness-Liebhaber, dass er es beispielsweise nicht bereut, sich beim Bodypainting-Date ausgiebig mit dem Hinterteil von Verführerin Krissi beschäftigt zu haben: “Ob das ‘too much’ gewesen ist – meiner Meinung nach war es das nicht. Ich habe ja nichts Schlimmes gemacht!” Anders betrachtet er allerdings die Situation, in der er einen Shot von der Brust derselben Dame genoss. “In dem Moment habe ich nicht darüber nachgedacht, wie Marlisa darüber denken könnte. Nichtsdestotrotz denke ich, dass das ein bisschen zu viel war”, gab der 26-Jährige zu.

Anscheinend habe sich Fabio zu diesem Zeitpunkt sowieso keine Gedanken darüber gemacht, wie seine Taten bei seiner Freundin ankommen könnten – schließlich habe er von Marlisa keine schlimmen Bilder erhalten und habe deshalb gedacht, dass alles in bester Ordnung sei. “Hätte ich gesehen, dass sie leidet, hätte ich sofort damit aufgehört, da ich sie nie verletzen wollte”, beteuerte er.

Alle Infos zu “Temptation Island – Versuchung im Paradies” bei TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel