Céline Dion musste ihre andere Hälfte wieder aufbauen

Der Tod ihres Mannes René Angélil hat bei Céline Dion eine so große Lücke hinterlassen, dass sie sich erst einmal wieder selbst aufbauen musste.

„Apple Music“ sagte die Sängerin dazu: „Ich habe harte Zeiten durchgemacht. Der Verlust von René, zu erkennen, dass ich eine alleinerziehende Mutter sein werde. Er und ich, wir waren eine Person, wir waren eins. Als er also starb, fühlte es sich für mich für einen Moment so an, als wäre ich nur zur Hälfte da. Werde ich einfach nicht mehr weitermachen? Oder werde ich sagen: ‚Ich bin eine Kämpferin. Ich bin eine Mutter. Ich habe Stärke und ich werde ihnen zeigen, dass ich das tun kann.‘ Ich habe beschlossen, meine andere Hälfte aufzubauen.“

Deswegen hat Céline Dion ihr 2019 erschienenes Album auch „Courage“, zu Deutsch „Mut“ genannt.

Foto: (c) Alix Malka / Sony Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel