Cheyenne Ochsenknechts Tochter Mavie hat noch nie geschrien

Sie scheint ein ziemlich entspanntes Baby zu haben! Seit Ende März ist Cheyenne Ochsenknecht (20) stolze Mutter einer Tochter. Beide sind wohlauf und durften das Krankenhaus mittlerweile zusammen verlassen. Die ersten Tage als kleine Familie genossen die Influencerin, ihr Partner Nino und Töchterchen Mavie in vollen Zügen. Nun nimmt sich die frischgebackene Mama Zeit, um ihren Fans ein erstes Update zu geben.

In ihrer Instagram-Story spricht Cheyenne über den Alltag mit Baby – und erklärt, dass sie sich offenbar über ein ziemlich ruhiges Kind freuen darf: “Es klappt alles richtig gut. Sie ist mega-brav und sie hat nicht einmal geschrien”, verrät die 20-Jährige ihrer Community, während ihr Baby in ihrem Arm liegt. Mavie sei ein Engel auf Erden – zwar quengle sie hin und wieder ein bisschen, richtig geschrien habe sie bislang aber tatsächlich noch nicht.

“Wir sind so froh, dass alles von Anfang an so gut klappt”, schwärmt Cheyenne weiter. Es habe keinerlei Startschwierigkeiten gegeben und selbst das Stillen, das vielen jungen Müttern manchmal Probleme bereiten kann, habe auf Anhieb gut funktioniert. Der erste Ausflug in einen Babyladen sei ebenfalls einwandfrei verlaufen – Mavie hätte die ganze Zeit über geschlafen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel