Christina Ricci bereut einige ihrer modischen Entscheidungen

Christina Ricci bereut einige ihrer modischen Entscheidungen

Christina Ricci hat erzählt, dass sie zahlreiche ihrer modischen Entscheidungen "bereut".

Die 41-jährige Schauspielerin hat sich daran erinnert, wie ihr gesagt wurde, sie solle sich bis Mitte 20 „anders“ kleiden und bereut einige ihrer damaligen Outfits.

Ricci verriet, dass sie über eines ihrer Ensembles besonders „entsetzt“ war, das eine Kombination aus einem „wildem Umhang und verrücktem Make-up“ war. Die Darstellerin trug das Outfit Ende der 1990er Jahre auf dem roten Teppich und schrieb in einem Artikel für ‚InStyle‘: „Bis heute bereue ich so viele modische Entscheidungen. Ich erinnere mich daran, dass ich nach einem Fotoshooting 1998 zu einer Premiere ging – ich trug ein intensives Make-up und entschied mich dazu, einen wilden Umhang von Anna Sui zu tragen. In meiner Wohnung muss es dunkel gewesen sein, denn als ich nach draußen trat, sagte mein Publizist: ‚Oh nein. Wir hätten uns nicht für das verrückte Make-up und den verrückten Umhang entscheiden sollen.'“ Christina fügte hinzu, dass sie trotz der positiven Bemerkungen anderer Schauspielerinnen geradezu „entsetzt“ über ihr Aussehen gewesen sei. „Bei der Veranstaltung versuchten andere Schauspielerinnen, mir ein besseres Gefühl zu geben, indem sie sagten, mein Aussehen sei ‚ein bisschen Bowie-artig‘, was nett war. Aber ich war immer noch entsetzt“, so der Star weiter.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel