Cousin der Queen wurde wegen sexueller Nötigung verurteilt

Welche Strafe droht Simon Bowes-Lyon? Vor rund zwei Wochen machte eine erschütternde Nachricht um den Cousin zweiten Grades von Queen Elizabeth II. (94) die Runde: Der 34-Jährige wurde wegen sexueller Nötigung angeklagt und gestand, nach einer Party betrunken gewesen zu sein und eine Bekannte immer wieder begraptscht, bedrängt und beschimpft zu haben. Nun sollen die Richter das Strafmaß festgelegt haben.

Wie Fox News berichtet, ist das Urteil in dem Prozess am Dienstag gefallen: Nachdem Simon zunächst eine fünfjährige Haftstrafe gedroht hatte, sollen die Richter am schottischen Gerichtshof Dundee Sheriff Court ihm zwar eine Freiheitsstrafe auferlegt haben – jedoch muss er nicht wie zunächst angenommen für mehrere Jahre, sondern nur für zehn Monate ins Gefängnis.

Kurz nach der Tat soll Simon Reue gezeigt und sich bei dem Opfer in schriftlicher Form entschuldigt haben – anschließend erklärte er vor Gericht: “Mir ist klar, dass Alkohol keine Entschuldigung für mein Verhalten ist. Ich hätte nicht gedacht, dass ich zu so einem Verhalten fähig wäre, aber ich habe es getan und muss jetzt die Verantwortung dafür übernehmen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel