Darum machte Riccardo Simonetti seine Beziehung öffentlich

Wie kam es zu Riccardo Simonettis (28) öffentlichem Liebes-Outing? Ende des vergangenen Jahres hatte der Influencer bekannt gegeben, dass er zum ersten Mal in einer Beziehung ist: Der Glückliche heißt Steven und kommt ursprünglich aus New York. Mit weiteren Infos über sein Liebesleben und mit gemeinsamen Bildern hält sich Riccardo allerdings etwas zurück. Nun verriet der Berliner, warum es ihm trotzdem wichtig war, seine Liebe öffentlich zu machen.

Gegenüber Promiflash erzählte der 28-Jährige, dass es keine bewusste Entscheidung war, mit seiner Beziehung zu Steven an die Öffentlichkeit zu gehen. “Es ist ein Mensch, der in meinem Leben total die wichtige Rolle spielt und den möchte man natürlich auch nicht verstecken”, erklärte Riccardo. Schließlich bestehe sein Job darin, sein Leben öffentlich zu leben – wenn der Mensch, der die größte Rolle in seinem Leben spielt, für seine Fans aber gar nicht sichtbar ist, fände er das unauthentisch.

Trotzdem möchte Riccardo auch weiterhin nicht allzu viel von seinem Liebsten verraten: “Er ist natürlich ein Mensch, der keine Medienperson ist und das möchte ich auch einfach respektieren.” Außerdem sei es für den Autor umso aufregender, wenn er eine Person in seinem Leben habe, mit der er Dinge erlebe, von denen kaum jemand etwas wisse: “Das genieße ich viel zu sehr, als dass ich jetzt schon darüber nachdenke, noch mehr über ihn preiszugeben.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel