Das Netz spielt verrückt: Darum ist Zac Efron derzeit in aller Munde

Zac Efron zeigt sich in seiner neuen Netflix-Doku nicht nur einmal oben ohne. Während ein Teil der Zuschauer darüber ins Schwärmen gerät, hagelt es auch herbe Kritik.

Seit einer Woche macht Schauspieler Zac Efron (32) mit seiner Dokuserie "Um die Welt mit Zac Efron" (OT: "Down to Earth with Zac Efron") Netflix unsicher – und das Netz spielt verrückt deswegen. Der einstige "High School Musical"-Star hat sich von seinem soften Disney-Image verabschiedet. Stattdessen präsentiert er jetzt Muskeln und Bartwuchs. Eine Wandlung, die vielen Zuschauerinnen zu gefallen scheint.

Hier den Film "We Are Your Friends" mit Zac Efron streamen.

Reiseberichte werden zur Nebensache

In den sozialen Netzwerken ist die neue Optik Efrons heißes Gesprächsthema. So schreibt etwa eine Nutzerin bei Twitter, dass sie die achtteilige Serie aufgrund der darin vermittelten Informationen schauen würde, fügt dann jedoch lediglich vier Bilder des Schauspielers an, die sie mit den Worten "Die Information" betitelt.

Ähnlich ergeht es offenbar weiteren Zuschauerinnen. Eine von ihnen meint bei Twitter, dass die Doku "sehr lehrreich" gewesen sei. "Aber Zac Efron war ein zusätzlicher Bonus!" Ihre Aussage untermauert die Userin mit einem Bild aus der Serie, das den 32-Jährigen oben ohne mit behaarter Brust zeigt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel