Das passiert wirklich hinter den Kulissen bei "First Dates"

So läuft die Produktion wirklich ab! First Dates – Ein Tisch für zwei gehört seit 2018 zu den Dating-Show-Klassikern im deutschen TV. Hier treffen sich zwei Singles zu einem Blind-Date und können während eines Abendessens feststellen, ob sie zueinander passen. Am Ende wird den Zuschauern im Fernsehen nur ein Bruchteil davon gezeigt, was bei dem Treffen vor sich geht. Und auch was hinter den Kulissen so passiert, wird den Fans der Sendung natürlich nicht gezeigt.

Ein Reporter der Bild hat das Experiment gewagt und sich auf das Kennenlernen einer unbekannten Frau im Fernsehen eingelassen. Um eine passende Dating-Partnerin zu finden, wurden ihm im Vorfeld wohl ziemlich unangenehme Fragen gestellt. „Die Produktion wollte von mir wissen, worauf ich beim Sex stehe und ob Sex in meinem Leben eine hohe Priorität hat“, berichtete der Journalist. Nach dem intimen Gespräch mit der Produktion wurde ein passendes Match ausgesucht. Und wer sich die Frage schon mal gestellt hat: Ja, die Kandidaten müssen das Essen scheinbar wirklich selber bezahlen – eine echte Date-Situation also.

Und vor dem ersten Treffen des neuen potenziellen Paares wird akribisch darauf geachtet, dass sich beide Personen nicht vorher am Set treffen. Selbst für den Toiletten-Gang zwischendurch werden die Kandidaten begleitet.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel