Das steckt hinter ihrer fast zweijährigen Auszeit

2019 kündigte Sophia Thiel an, 25, eine Pause zu machen. Dass sich diese über einen Zeitraum von zwei Jahren ziehen würde, konnte wohl niemand ahnen. Ende vergangene Woche gab sie dann auf Instagram ein erstes Lebenszeichen von sich. Jetzt meldet sie sich auch persönlich zurück – und zwar mit ihrem ersten YouTube-Video nach 21 Monaten. 

Sophia Thiel: “Ich habe meine eigenen Grenzen nicht mehr gekannt”

Dass sie so lange weg sein würde, damit hätte die 25-Jährige auch nicht gerechnet, erklärt sie zu Beginn ihren Fans, aber zu diesem Zeitpunkt habe es keine andere Möglichkeit gegeben, führt sie aus. "Gehen wir zurück zu Ende 2018, Anfang 2019 – wenn ihr mir da gefolgt seid, wisst ihr, dass bei mir ziemlich viel los war. Ich konnte schlecht nein sagen. Deswegen hab ich zu allem ja gesagt. Und ich dachte, mit einer guten Planung kriege ich das hin Es hat auch Spaß gemacht, aber ich habe mein eigenen Grenzen nicht gekannt. Das hat sich dann zugespitzt", erzählt Sophia.

Den Tiefpunkt hätte sie bei der Vorbereitung für die Fibo 2019 erreicht. "Am Abend vor Beginn der Fitness-Messe ist es dann passiert. Ich bin in eins schwarzes Loch gefallen und ich musste mich zum ersten Mal vor die Wahl stellen, entweder du macht was dagegen oder du hörst damit auf", erinnert sie sich zurück. Dann habe sie ihre Sachen gepackt und sei nach München gefahren, anschließend habe sie sich dann ein Ticket nach Los Angeles gebucht. 

In Los Angeles erreichte Sophia Thiel ihren Tiefpunkt

"Ich habe gedacht, mit dem Flug nach Los Angeles lasse ich alle meine Probleme in Deutschland, doch das hat nicht geklappt – in Los Angeles ging es mir sogar noch schlechter. Für mich persönlich war es die dunkelste Zeit", gibt sie zu. Zu diesem Zeitpunkt habe sie lange keinen Sport gemacht und gegessen, was sie wollte, doch das habe ihr nicht gut getan, fügt sie hinzu.

Irgendwann habe sie wieder angefangen zu trainieren und habe für April 2020 auch ein Comeback geplant, doch das fertige Video habe sie am Ende doch nicht hochgeladen: "Ich habe das Material gesehen und alles ist hochgeschwappt. Ich habe gedacht: 'Wie schaust du denn aus?' Ich konnte das nicht hochladen, das bin nicht ich. Ich erkenne mich nicht."

Jetzt geht es ihr wieder gut

Erst ab Sommer 2020 ging es ihr wieder gut. Endlich sei Normalität in ihr Alltag eingekehrt, sie sei wieder sie selbst gewesen, erklärt sie und fügt hinzu: Es gehe nicht mehr nur um ihren Körper, ihren Körperfettanteil oder ihr Gewicht. Und das Beste: Sie hat wieder einen Partner: "Schönerweise war ich im Lockdown nicht alleine. Da ist jemand Neues in meinem Leben."

Verwendete Quellen: youtube.de

Stars in diesem Artikel

Sophia Thiel

  • Sophia Thiel

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel