Datum der Baby-News ist eine Hommage an Prinzessin Diana

Was für eine schöne Nachricht am Tag der Liebe, dem 14. Februar: Herzogin Meghan, 39, ist erneut schwanger. Ein Sprecher teilte um 20.27 Uhr deutscher Zeit mit: "Wir können bestätigen, dass Archie ein großer Bruder wird. Der Herzog und die Herzogin von Sussex freuen sich sehr auf die Geburt ihres zweiten Kindes." Dazu veröffentlichten Meghan und Prinz Harry, 36, ein Schwarz-Weiß-Foto, das einen ersten Blick auf den Babybauch gewährt. GALA vermutete schon Ende Oktober, dass Herzogin Meghan Baby Nummer zwei unter ihrem Herzen trägt. Dass sie und Prinz Harry die Schwangerschaft erst jetzt bekanntgeben, ist kein Zufall.

Baby-News: Herzogin Meghan und Prinz Harry gedenken Prinzessin Diana

Welch enge Bindung Prinz Harry zu seiner 1997 verstorbenen Mutter hat, ist bekannt. Dem trägt die Verkündung von Baby Nummer zwei Rechnung: Am 14. Februar 1984 – also auf den Tag genau vor 37 Jahren – verkündeten die Medien in England, dass das zweite Baby von Diana und Prinz Charles auf dem Weg sei. Und das war, natürlich, Prinz Harry. "Freude am Valentinstag für Charles und Diana: Ein Lächeln, das alles sagt", titelte der "Daily Express" zu dem Foto einer zaghaft lächelnden Prinzessin Diana in einem Abendkleid. Dazu schrieb man, dass Queen Elizabeth und Prinz Philip sehr erfreut über ihr neues Enkelkind seien. Das Licht der Welt erblickte Harry am 15. September 1984.Dass die Sussexes das Geschwisterchen für Baby Archie so lange für sich behielten, kann noch weitere Gründe haben.

Warum die Royals die Schwangerschaft erst jetzt öffentlich machen

Herzogin Meghan hatte eine Fehlgeburt

Im Oktober 2020 gab Herzogin Meghan in einem Essay in der "New York Times" bekannt, im vorherigen Juli eine Fehlgeburt erlitten zu haben. "Ein Kind zu verlieren bedeutet, eine fast unerträgliche Trauer zu empfinden, die viele erleben, über die aber nur wenige sprechen", schrieb sie. Verständlich also, dass sie und Prinz Harry sich bei der erneuten Schwangerschaft Zeit ließen, bevor sie die Öffentlichkeit informierten. 

Prinzessin Eugenie ist Anfang Februar Mama geworden

Die Sussexes könnten mit der Auswahl des Datums auf Prinz Harrys Cousine Rücksicht genommen haben. Prinzessin Eugenie, 30, wurde am 9. Februar erstmals Mutter. Womöglich wollte man ihr nicht das Rampenlicht stehlen.

Herzogin Meghan gewinnt Teile ihrer Klage 

Seit September 2019 befindet sich die Herzogin von Sussex in einem Rechtsstreit mit dem Herausgeber von "Daily Mail", "Mail On Sunday" und "MailOnline". Grund ist die Veröffentlichung von Auszügen eines privaten Briefes, den Meghan im August 2018 an ihren Vater Thomas Markle, 76, geschrieben hat. Nachdem die 39-Jährige – vermutlich aufgrund ihrer Schwangerschaft – den Prozesstermin im Oktober 2020 erfolgreich von Januar auf Herbst 2021 verschieben konnte, verbuchte sie am 12. Februar einen erneuten Erfolg: Herzogin Meghan gewann in zwei von drei Anklagepunkten (Verletzung des Persönlichkeitsrechts und des Datenschutzes). Dass ihr die Last eines öffentlichen Prozesses von den Schultern genommen wurde, könnte die werdende Mutteer zusätzlich beflügelt haben, ihr süßes Geheimnis mit der Welt zu teilen.

Verwendete Quellen:twitter.com, express.co.uk, bbc.com

Stars in diesem Artikel

Herzogin Meghan

Prinz Harry

Prinz Charles

Prinzessin Diana

  • Herzogin Meghan
  • Royals
  • Prinz Harry
  • Prinz Charles
  • Baby Sussex
  • Schwangerschaft
  • Prinzessin Diana
  • Valentinstag

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel